Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Amazon-Empfehlung
Reviews der Band
Bison B.C. - Dark Ages

Bison B.C.

"Dark Ages"
CD-Review, 2136 mal gelesen, 01.04.2010 Wertung 07/10
Bison B.C. - Quiet Earth

Bison B.C.

"Quiet Earth"
CD-Review, 3633 mal gelesen, 18.10.2008 Wertung 08/10

Interviews der Band
Bison B.C.
Bison B.C.
2055 mal gelesen, 24.11.2008

Specials der Band
Bison B.C.
Interview mit James Farwell und Dan And
3181 mal gelesen, 07.04.2010

News der Band

23.08.2010

Wie bereits angekündigt, werden die kanadischen Sludge Rocker von BISON B.C. haben im Zuge ihres dritten, großartigen Albums "Dark...

17.03.2010

BISON B.C. aus Vancouver, Canada veröffentlichen ihr drittes Album "Dark Ages" am 12. April 2010 in Europa. Unter diesem (Link) habt Ihr die...

10.03.2010

Vancouvers BISON B.C. veröffentlichen ihr drittes Album (das zweite für Metal Blade) "Dark Ages" am 12. April 2010 in Europa. "Dark...

23.09.2008

Die Kanadier BISON B.C. haben den Song "Dark Towers" ihres anstehenden Debüt-Albums "Quiet Earth" auf ihrer MySpace-Seite hochgeladen. Den...


Live-Reviews der Band
21.10.2014
6845 mal gelesen, 21.10.2014
The Ocean
5521 mal gelesen, 21.10.2014

Metal.de auf Facebook
CD-Review

Lovelessness

Artikel veröffentlicht am 19.10.2012 | 2905 mal gelesen

Wen oder was auch immer BISON B.C. vor dem geistigen Auge hatten, als sie sich entschieden, ihr aktuelles Album auf den Namen "Lovelessness" zu taufen – inspiriert vom selbigen konnten sie kaum sein. Denn ihr dritter Longplayer, gleichzeit auch Nummer drei für Metal Blade, ist alles, nur nicht lieblos zusammengeschrieben…

…auch wenn die ersten Takte des Openers "An Old Friend" vermuten lassen, BISON B.C. hätten es sich einfach gemacht und etwas zu genau bei den Kollegen von den DOOMRIDERS zugehört. Der Rest der ersten knapp sechseinhalb Minuten lässt diese Vermutung aber schnell als eine bloße solche erscheinen, doch selbst wenn sie es hätten: sie wissen es sehr gut zu verstecken. "Lovelessness" nimmt nicht so schnell durch Melodien gefangen wie noch vor zwei Jahren der gestresste Elefant aus den "Dark Ages", dafür zielen die Kanadier deutlicher auf die vielbeschworene Reife und Nachhaltigkeit. Dem sludgigen Stoner Metal treugeblieben liegt der Fokus mehr auf mittelschneller Atmosphäre und wogendem Groove denn häufigen Wechseln von Mid- und Uptempo. Und wenn‘s dann doch mal schneller gehen muss, kommt so etwas Grandioses wie das mit klassischen Heavy Riffs durchtränkte Thrash-Outro nebst superbem Lead in "Finally Asleep" raus. BISON B.C. bleiben knackig, doch machen sie auch wahr, was sich seit dem Debut angekündigt hat: die Reduktion von acht ("Quiet Earth") über sieben ("Dark Ages") auf mittlerweile sechs Songs bei gleichbleibender Spielzeit erfordert Variation, um bei Laune zu halten, auch, weil den Instrumentalpassagen noch immer viel Platz eingeräumt wird.

Einigen, deren Ohr nicht gerne gefordert wird, dürfte so bei den Neun- und Elfminütern "Anxiety Puke / Lovelessness" und "Blood Music", letzerem geht der Galopp vollkommen ab, die Puste ausgehen. Wer aber mit den beiden ersten Alben was anfangen konnte und sich bei all dem, was soundtechnisch aus Savannah, Georgia kommen könnte, wohl fühlt (auch in Überlänge), der kann bei "Lovelessness" bedenkenlos zugreifen.


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: