Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Amazon-Empfehlung
Reviews der Band
A True Romance - Oasis

A True Romance

"Oasis"
CD-Review, 2125 mal gelesen, 17.01.2010

Metal.de auf Facebook
Ähnliche Artikel
Video-Premiere von news

In Love Your Mother

Am 10. Oktober erscheint mit "The Great Ape Project" das Debüt der Schweizer...
Video zu news

LSD on CIA

Wer braucht schon Tick, Trick und Track? Die sympathischen Chaos-Dänen von LSD ON CIA laden uns...
CD-Review

The [Fierce] Adventures Of Jazz The Rabbit

Artikel veröffentlicht am 03.10.2012 | 1275 mal gelesen

Hinter einem skurrilen Titel und einer leider arg matschigen Produktion verbirgt sich hier neues Kraftfutter für alle Freunde abgedrehter und komplexer Klangexperimente. Die Schwaben A TRUE ROMANCE präsentieren uns ein Album, das progressive Songstrukturen mit Elementen aus Metal, Alternative Rock, Punk und sogar Jazz garniert. Das klingt nur in Ausnahmefällen so zerfahren, wie es sich liest und wurde in die Form von neun knackig-kernigen Songs gegossen, die insgesamt noch etwas unausgereift und wirr, dabei aber mit vielen spannenden und starken Momenten daherkommen.

Hier herrschen kein ausuferndes Gefrickel, sondern kurze, eruptive Riff-Attacken, die das Trio stets modern und ohne Berührungsängste zeigt. So finden auch wohl verborgene strukturelle Parallelen zum Metalcore ihren berechtigten Platz, wenngleich man diese seit der Debüt-EP "Oasis" (deren drei Stücke das Album als Bonustracks immerhin über die 40-Minuten-Marke lupfen) merklich reduziert hat.

Sicher, das Trio sollte noch an sich arbeiten und insbesondere beim Songwriting auf etwas nachvollziehbarere Strukturen achten. Dennoch sollte man sich von der erkennbaren Unausgereiftheit dieses Album-Debüts nicht abschrecken lassen, denn eine Menge kreatives Potential ist bereits erkennbar, das die Band zukünftig noch weit nach vorne bringen könnte. Das gesellschaftskritisch-punkige "Systemurdermonster" und das im Refrain an einen simplen Kinder-Abzählreim erinnernde "Radio" verfügen durchaus bereits über ein gewisses Hit-Potential. Auf die spannende Frage, wer oder was nun aber der Hase Jazz überhaupt sein will, haben A TRUE ROMANCE bislang keine befriedigende Antwort parat.


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: