Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Amazon-Empfehlung
Metal.de auf Facebook
CD-Review

Songs For End Times

Artikel veröffentlicht am 10.04.2011 | 3540 mal gelesen

Progressive Musik befindet sich derzeit stark im Aufwind. Dabei ist es herrlich erfrischend zu sehen, dass man sich allgemein wieder stärker auf die Wurzeln des Genres besinnt und unter "Prog" nicht mehr nur abgefahrenes und für Laien kaum nachvollziehbares Instrumentalgefrickel versteht. So sind SUN DOMINGO aus dem US-amerikanischen Atlanta von verrückten Solo-Abfahrten im DREAM THEATER-Stil meilenweit entfernt und doch durch und durch Prog.

In seinem Schulfreund Kyle Corbett hat Bandgründer Edgel Groves (Gitarre) einen starken neuen Lead-Sänger und zweiten Gitarristen gefunden. Die Rhytmus-Sektion stellen Drummer Richie Torrance und Bassist Daniel Gordon. In dieser Konstellation zelebriert das Quartett zehn herrlich entspannte und verträumte Stücke (plus ein kurzes Intro), die in ihren besten Momenten (beispielsweise dem Opener "Bound By These Rings") an PINK FLOYD nach dem Abgang von Roger Waters erinnern. Insbesondere der leise Hauch von Melancholie in Corbetts Stimme geht immer wieder unter die Haut und an die Seele.

Mit vier namhaften Gastmusikern betreibt die Band intensives Namedropping. Steve Hogarth (MARILLION) versieht "Till Then We Wait" mit sphärischen Keyboard-Teppichen und seinem fast körperlos wirkenden Gesang, Adrian Belew (KING CRIMSON) steuert Gitarrenspuren zu "For Only You" bei, John Wesley (PORCUPINE TREE) drückt "Mad Maze" an der Gitarre einen herrlich funkigen Stempel auf und Bruce Soord (THE PINEAPPLE THIEF) macht aus "Love Is All Around You" ein herrlich minimalistisches Stück mit ungewöhnlicher Melodieführung.

Leider schafft es die Band jedoch nicht, dieses Niveau über die gesamte Albumdistanz zu halten. Einige Stücke plätschern eher reibungslos am Zuhörer vorbei als diesen wirklich zu packen und mitzureißen. Das sollte Fans von ambientigem Prog-Rock jedoch nicht ernsthaft stören. Mit "It's Happening Now" hat das Quartett sogar einen pop-kompatiblen Balladen-Hit zu bieten, der als Bonus-Track zudem in einer rein akustischen Fassung nochmals enthalten ist. Kein absolutes Genre-Highlight, aber stellenweise absolut hörenswert.


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: