Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Amazon-Empfehlung
Reviews der Band
Threshold - For The Journey

Threshold

"For The Journey"
CD-Review, 1941 mal gelesen, 16.09.2014 Wertung 09/10
Threshold - Subsurface (Definitive Edition)

Threshold

"Subsurface (Definitive Edition)"
CD-Review, 1836 mal gelesen, 10.11.2012 Wertung 08/10
Threshold - Critical Mass (Definitive Edition)

Threshold

"Critical Mass (Definitive Edition)"
CD-Review, 1954 mal gelesen, 10.11.2012 Wertung 09/10
Threshold - Hypothetical (Definitive Edition)

Threshold

"Hypothetical (Definitive Edition)"
CD-Review, 2402 mal gelesen, 10.11.2012 Wertung 10/10
Threshold - Clone (Definitive Edition)

Threshold

"Clone (Definitive Edition)"
CD-Review, 1932 mal gelesen, 07.10.2012 Wertung 09/10

Interviews der Band
News der Band

05.09.2014

Die britischen Progressive-Metal-Helden THRESHOLD haben einen vollständigen Song vom kommenden Album "For The Journey" veröffentlicht. Das gute...

27.08.2014

Die Britischen Metaller THRESHOLD veröffentlichen am 19. September ihr neues Album "For The Journey" über Nuclear Blast Records, in welchem...

05.08.2014

Die britischen Progressive-Metaller THRESHOLD starten heute mit einer Serie von Trailern zu ihrem neuen Album "For The Journey", das 22. September...

27.07.2014

Am 19. September veröffentlichen die britischen Progressiv Metaller THRESHOLD ihr neues Studioalbum "For The Journey", vorab gibt es schon einmal...

07.07.2014

Die britischen Progressive-Metaller THRESHOLD haben einige Infos zu ihrem anstehenden neuen Album "For The Journey" bekanntgegeben. Der Nachfolger...


Live-Reviews der Band
March Of Progress Tour - live in Ludwigsburg 2013
2766 mal gelesen, 20.10.2014
Threshold
4066 mal gelesen, 20.10.2014

Metal.de auf Facebook
Ähnliche Artikel
Erster Trailer zu news

Threshold

Die britischen Progressive-Metaller THRESHOLD starten heute mit einer Serie von Trailern zu ihrem...
Coverartwork und Tracklist von news

Threshold

Die britischen Progressive-Metaller THRESHOLD haben einige Infos zu ihrem anstehenden neuen Album...
geben den Titel des news

Threshold

"March Of Progress" war zweifellos ein Prog-Meilenstein für die Ewigkeit. Nun sind nicht wenige...
arbeiten mit Hochdruck am news

Threshold

Mit "March Of Progress" gelang THRESHOLD im Sommer 2012 nicht nur der größte Geniestreich ihrer...
CD-Review

Wounded Land (Definitive Edition)

Artikel veröffentlicht am 07.09.2012 | 1648 mal gelesen

Mit "March Of Progress" haben THRESHOLD unlängst ein absolut brilliantes Meisterwerk abgeliefert - der optimale Zeitpunkt also, um sich noch einmal mit dem ebenfalls starken Back-Katalog der Brit-Progger auseinanderzusetzen. Das sieht auch ihr aktuelles Label Nuclear Blast so und veröffentlicht daher in den kommenden Monaten die ersten sieben THRESHOLD-Alben in einer "Definitive Edition"-Serie.

Na gut, in Wirklichkeit mag es den Donzdorfern sicherlich auch darum gegangen sein, selbst an den Verkäufen der alten Alben mitverdienen zu können. Nichtsdestotrotz hat man sich wirklich Mühe gegeben, eine wertige Re-Release-Serie herauszugeben, bei der jede Scheibe um eine Handvoll Bonustracks ergänzt wird. Wirklich neu sind diese zwar nicht, wer jedoch weder die Inside-Out-Re-Releases der alten Alben noch die Single-Sammlung "Paradox" besitzt, der darf aufgrund des Bonus-Materials und des teilweise überarbeiteten Klangbildes auch dann über eine Neuanschaffung nachdenken, wenn er die Erstpressung bereits in seiner Sammlung stehen hat.

Logischerweise macht das Debütalbum "Wounded Land" den Anfang der "Definitive Edition"-Serie. Als THRESHOLD die Scheibe 1993 veröffentlichten, verwendeten sie noch ein heute eher befremdlich wirkendes Bandlogo, verfügten hingegen nicht über das brilliante Songwriting-Gespür, das ihre jüngeren Scheiben auszeichnet. Dennoch hatte die Band um die beiden Haupt-Songschreiber Karl Groom und Richard West ihren ganz eigenen Stil bereits gefunden, der Progressivität nicht als extensive Aneinanderreihung von technisch anspruchsvollem Instrumentalgefrickel missverstanden wissen will.

Von Anfang an nahmen sich THRESHOLD sozialkritischer und politischer Themen an. So behandeln die Text Umweltzerstörung und Drogenmissbrauch, aber auch die zu jener Zeit aktuellen Konflikte in Bosnien und im Irak. Der Sound wurde bereits im Rahmen der Wiederveröffentlichung durch Inside Out im Jahr 2001 überarbeitet und kann sich trotz des erkennbaren Retro-Charmes durchaus hören lassen. Und natürlich ist es die großartige Stimme von Frontmann Damian Wilson, die über allem thront und der Scheibe ihren Stempel aufdrückt. Ihr warmer Klang macht selbst harmlose Belanglosigkeiten wie den ursprünglichen Abschluss-Track "Keep It With Mine", der als ungewohnt kurze Ballade stilistisch aus der Reihe tanzt, zu etwas ganz besonderem.

Die Highlights auf "Wounded Land" sind aber zweifellos die epischeren Songs, die trotz wenig radiokompatibler Spielzeiten niemals in die Länge gezogen wirken oder langweilig werden. Einen Zehnminüter wie den Mid-Tempo-Stampfer "Surface To Air" so kompakt klingen zu lassen, schaffen wohl nur THRESHOLD. Nachhaltig im Gedächtnis bleiben aber vor allem die nicht minder oppulente Breitwand-Hymne "Sanity's End" und die überragende Single-Auskopplung "Paradox", die auch heute noch völlig zurecht als Live-Granate für beste Stimmung sorgt und damit den ersten echten Hit für THRESHOLD darstellte.

Die drei Bonus-Tracks der "Definitive Edition" zählen zwar nicht zu den stärksten Songs des Albums, fügen sich aber stilistisch gut ein und bieten allen Fans der Briten einen echten Mehrwert. "Intervention" erschien ursprünglich bereits 1992 auf einem holländischen Sampler und stellt damit den ersten Song dar, den THRESHOLD überhaupt veröffentlichten. Während dieser Song bereits auf dem 2001er Inside-Out-Re-Release enthalten war, handelt es sich bei "Conceal The Face" und "Shifting Sands" um Songs, die zuvor im Rahmen der 2009 von der Band selbst herausgegebenen "Paradox"-Box erschienen. Wirklich neu sind die drei Zusatzstücke damit nicht, als Raritäten gehen sie aber allemal durch.


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: