Ampütator - Deathcult Barbaric Hell (Vinyl-Re-Issue)

Review

KURZ NOTIERT

2007 veröffentlichten die US-amerikanischen Black Metaller AMPÜTATOR ihr erstes Album “Deathcult Barbaric Hell” über das kleine, obskure Label Foul Productions in einer Auflage von 500 Exemplaren. Diese Erstauflage ist mittlerweile nur noch schwer zu bekommen und das nur als CD, und so ist es irgendwie folgerichtig, dass dieses Kleinod des US Black Metals nun via Greyhaze Records in leicht remasterter Form erstmals auf Vinyl erscheint. Musikalisch ist das für Rumpelfans durchaus ein Grund zur Freude, denn irgendwo zwischen IMPALED NAZARENE, ANAAL NATHRAKH und War-Metal-Kapellen à la REVENGE (allerdings mit weniger Death-Metal-Einflüssen und nicht ganz so krank) zelebrieren AMPÜTATOR auf “Deathcult Barbaric Hell” eine schicke Black-Metal-Party mit ordentlich Ecke und Kante. Ein paar Höhepunkte mehr wären schön gewesen, aber auch so hat das Duo aus New England anno 2007 eine lebendige, beseelte, kultige Veröffentlichung herausgehauen, an dem sich jeder erfreuen darf, der seinen Black Metal roh, brutal und blutig mag.

17.05.2017

Textchef.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 28995 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare