Autopsy - Born Undead

Review

Mit “Born Undead” bringen die Gore-Deather AUTOPSY eine umfassende Band-History-Doku raus, welche die Bandgeschichte von Anfang an bis heute umschreibt, inklusive haufenweise Live-Mitschnitte, Archivmaterial und die Reunion Show von 2010. Die 20jährige Bandgeschichte wird ausführlich seziert und endet beim Maryland Deathfest 2012, wo AUTOPSY ihr Comeback gefeiert haben. Zwischenstationen sind das Party.San und das Hole In The Sky. Hinzu kommen Promovideos und allerlei Bildmaterial aus der Zwischenzeit.

“Born Undead” ist eine sehr geile Aufarbeitung der Story der Band und definitiv nicht nur für Liebhaber der Death Metaller um den singenden Drummer Chris Reifert, der eine der teuflischsten Stimmen der Szene besitzt, geeignet. Der Sound ist durchweg erstaunlich super und regt stets zum Mitspinnen an. Das Teil kommt zudem in einem feinen Deluxe Mediabook und kann sich amtlich sehen lassen. Für Fans ein Muss, für Nicht-Fans eine Anregung, sich mit AUTOPSY und ihrer Geschichte auseinanderzusetzen.

14.09.2012

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 28126 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern
Punkten
Nach Genres filtern
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare