Bode Preto - Inverted Blood

Review

Zwei Brasilianer (einer davon übrigens mal bei GRAVE DESECRATOR dabeigewesen), acht Songs, 25 Minuten Geschepper … BODE PRETO halten nichts von Gefangenen, und sie halten erst recht nichts von Musik, die soft oder gar übertrieben melodisch klingt. Klar soweit?

Acht Tracks voller ‘Blackened Death Metal’ bekommt man auf “Inverted Blood” geboten, wobei man mal mehr, mal weniger Death-Metal-Einflüsse hört, tendenziell ist es (nicht zuletzt wegen des Gesangs) eher der Black Metal, dem sich die zwei Brasilianer verschrieben haben. Alles nichts Neues also, nichts, was Kapellen wie IMPIETY, BLASPHEMOPHAGER oder die deutschen TRUPPENSTURM (wenngleich letztere nur bedingt als Vergleichsgröße gelten können) nicht in ähnlicher Weise auch schon gemacht hätten – aber man muss BODE PRETO auch lassen, dabei extrem schnörkellos und wuchtig zu Werke gehen. So gibt es über die 25 Minuten Spielzeit keinerlei Verschnaufpausen, kein Durchatmen – einfach nur Gehämmer und Geprügel. Das kann natürlich schnell langweilig werden, aber genau hier liegt die Kunst BODE PRETOs: Die Band schafft es nämlich, immer wieder mal einen Höhepunkt, ein Hinhörer-Riff oder eine markante Gesangslinie einzustreuen, sodass es möglich ist, “Inverted Blood” auch am Stück zu folgen, ohne irgendwann angenervt zu sein.

“Inverted Blood” ist also weder ein großes Kunststück noch allzu innovativ geraten – aber Spaß macht es trotzdem. Wer die oben genannten Bands mag, wird auch mit diesem Album warm werden können.

12.02.2013

Textchef. Auch bekannt als Herr Møller.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 27747 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern
Punkten
Nach Genres filtern
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Sag Deine Meinung!