Daturah - Reverie

Review

DATURAH kommen aus Frankfurt am Main und verschreiben sich dieser speziellen Art der ausladenden, atmosphärischen Rock-Musik, welche man heutzutage allgemein als Post Rock bezeichnet. Dass “Reverie” das zweite Album der Truppe ist und die Jungs bereits seit 2003 zusammen musizieren, dürfte anhand der gebotenen Kost unschwer festzustellen sein. Wir haben es hier definitiv nicht mit Anfängern oder zweitklassigen Trittbrettfahrern zu tun.

“Reverie” strahlt viele verschiedene, intensive Stimmungen und emotionale “Farben” in musikalischer Form aus. Warme, umschmeichelnde Sounds werden stets von einer unterschwelligen Melancholie ergänzt, die wiederum von lauten und heftigen Gefühlseruptionen abgelöst werden. Verträumte Arrangements mit viel Hall treffen auf weitläufige Gitarrenwände, die den Hörer auf den ersten Eindruck platt machen, ihn nachhaltig aber eher einlullen und eine Art Bewusstseinserweiterung für die restlichen, wohldosierten, unterschiedlichen Klänge des Albums hervorrufen.

Fünf Stücke gibt es zu hören und nur eines davon liegt ganz knapp unter der Spielzeit von zehn Minuten. Die Songs sind dem Genre entsprechend durchgehend instrumental gehalten und Stimmen gibt es lediglich in Form von absolut passend eingebauten Samples. Ansonsten beschränken sich DATURAH rein auf die traditionelle Instrumentierung und lassen elektronische Spielereien weitestgehend außen vor.

Müsste ich einzelne Elemente des Albums mit Noten bewerten, bekäme der Bereich Dynamik auf “Reverie” eine satte 10/10. Schlichtweg atemberaubend, wie es DATURAH schaffen, dieses auf und ab der Emotionen in den Songs musikalisch zu präsentieren. Immer dann, wenn der entsprechende Song danach verlangt, bekommt er Energie und wenn der Sturm in seiner vollen Pracht vorüber gezogen ist, bekommt die Ruhe und Entspannung wieder ihren Raum zur freien Entfaltung. Wirklich topp was hier geboten wird.

“Reverie” ist eine wunderschöne Reise durch musikalische Landschaften geworden. Zwischen Anspannung und Entspannung findet man stets genug Raum um in die Ferne zu schweifen und sich den wohligen Klängen der Musik hinzugeben und zu öffnen.

DATURAH haben hier ein wahnsinnig gutes Album abgeliefert, das gemessen an sämtlichen anderen Veröffentlichungen und großen Namen des Genres qualitativ ganz weit oben in der Rangliste einzuordnen ist. Ob man nun den Stempel Post Rock anbringen möchte oder einfach nur sagt, dass wir es hier mit gefühlsbetonter Musik zu tun haben, ist völlig egal. Fakt ist, dass niemand, der auf oben beschriebene Sounds steht, an DATURAH und explizit an “Reverie” vorbeihören sollte.

01.04.2008

Shopping

Daturah - Reverie by Daturah (2008-04-15)bei amazon102,71 €
Daturah - Reverie [Vinyl LP]bei amazon88,88 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 28996 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare