Deathening - Open Up And Swallow

Review

Auch wenn der Titel dieses Albums eher an lyrische “Glanzleistungen” von Bands wie POISON hindeutet, hat dieser Fünfer aus dem Süden Schweden damit nichts am Hut. Viel eher lässt sich festhalten, dass die Jungs, die sich vor mittlerweile vier Jahren formiert haben und vom Etat-mäßigen MURDERPLAN, WRAPTORS und SUPRALOAD-Klampfer Pal Callmer angeführt werden, musikalisch keinen Zweifel an ihrer Herkunft aufkommen lassen.

Der Umstand, dass einige der Musiker schon seit gut 15 Jahren zusammenspielen, hat sich auf das Songwriting insofern niedergeschlagen, dass die Tracks allesamt überaus professionell arrangiert und wohldurchdacht klingen. Die herbe Melange aus fetzigem Thrash Metal der harschen Art und melodischem Death Metal in bester Göteborg-Tradition kommt nämlich durchwegs druckvoll und effizient aus den Boxen.

Brachialität und Melodik wirken gut ausgewogen, klingen in sich stimmig und kommen zudem auch erst in dieser Kombination wirkungsvoll zur Geltung. Die Riffs prasseln förmlich auf den Zuhörer nieder, wirken zum Teil messerscharf und auch der Gesang von Kalle Nimhagen, der ansonsten bei den Schwarzwurzlern von EMBRACED den Front-Keifer gibt, wirkt keineswegs übertrieben guttural, sondern fügt sich gut ins Geschehen ein.

Als überaus positiv, weil ungemein “natürlich” ausgefallen, ist auch der Sound von “Open Up And Swallow” zu erwähnen. Kein Wunder an sich, schließlich hat der Fünfer mit Pal und Drummer Arnold Lindberg gleich zwei Männer in ihren Reihen, die in der Heimat schon an zahlreichen Produktionen (unter anderem für IN FLAMES, HARDCORE SUPERRSTAR und DRAGONLAND) mitgewirkt haben.

Mit anderen Worten: Diesen Schweden ist ein wirklich beachtliches Debüt geglückt, dem an sich nur echte Hits und ganz große Momente zum Durchmarsch fehlen.

Shopping

Deathening - Open Up Swallowbei amazon5,36 €
15.02.2011

Shopping

Deathening - Open Up Swallowbei amazon5,36 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 29256 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare