Decaying - One To Conquer

Review

Da war wer fleißig: Die finnischen Death Metaller DECAYING haben sich erst 2010 gegründet, seitdem sind von ihnen zwei Demos, vier Alben und eine Neuaufnahme ihrer “New Order”-Demo als EP erschienen. Der neueste Streich hört auf den Namen “One To Conquer” und bietet ordentlichen, stampfenden Death Metal, der sich in erster Linie im Down- und Midtempobereich abspielt, melodisch ist, aber auch brutal zu Werke geht. Eine gewisse Nähe zu Bands wie ASPHYX, HAIL OF BULLETS oder BOLT THROWER sind nicht gänzlich von der Hand zu weisen, auch wenn das alles nicht richtig hinkommt – eigenständig klingen die vier Finnen nämlich durchaus.

Auch sonst können DECAYING überzeugen – die Songs sind spritzig, auf den Punkt komponiert und schnörkellos arrangiert. Stücke wie der Titelsong, der Opener “The Fall Of Saigon”, “Zero Hour” oder das doomige “The Balance Of Power” sind darüber hinaus herrlich eingängig. Sicher – was besonderes ist das nicht, dafür würde zum Beispiel mal ein kleiner Ausflug ins Geprügel fehlen. Das ist auch der größte Makel an diesem Album: Es wirkt zu kontrolliert, zu konstruiert, um den Schlag in die Magengrube richtig tief in den Eingeweiden zu versenken. Als Zwischenmahlzeit für den kleinen Death-Metal-Hunger ist “One To Conquer” trotzdem brauchbar – macht schon irgendwo Spaß, das Teil. Nicht mehr, nicht weniger.

26.11.2014

Textchef.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 29611 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare