Doro - 25 Years In Rock... And Still Going Strong

Review

Galerie mit 19 Bildern: Doro - Rock Of Ages 2013

Ich glaube, es ist überflüssig, noch viele Worte über DORO Pesch zu verlieren. Ganze 27 Jahre steht die Rockröhre wie keine andere nun schon für Frauenpower im Metal, rockte unzählige Bühnen rund um den Globus, kann auf eine enorme, treue Fangemeinde zählen und ist aus der Metal-Welt heute schlichtweg mehr wegzudenken. Vor zwei Jahren machte die Sängerin schließlich das erste Vierteljahrhundert auf der Bühne voll und das musste natürlich gebührend gefeiert werden, also lud Frau Pesch am 13. Dezember 2008 zum großen dreistündigen Jubiläumskonzert in den Düsseldorfer ISS Dome und über 8000 Zuschauer folgten dieser Einladung, um mit der einzig wahren Metalqueen gemeinsam zu feiern.
Wer dieses sagenhafte Konzert verpasst haben sollte, hat nun die Gelegenheit, es sich ins heimische Wohzimmer zu holen, denn unter dem Titel “25 Years Of Rock… And Still Going Strong” erscheint via Nuclear Blast das dazugehörige DVD-Package, das neben dem Live-Mitschnitt eine Dokumentation über die Vorbereitungen zum Konzert und jede Menge Bonus-Material enthält.

Und es gäbe kaum einen besseren Begriff als “sagenhaft”, um dieses Konzert zu beschreiben. DORO, wie immer über die Maßen sympathisch, liebenswert und energisch, beflügelt und unterstützt von einem begeisterten, grölendem Publikum, dass die Sängerin nach allen Regeln der Kunst abfeiert und jede Textzeile enthusaistisch mitsingt, liefert eine Top-Leistung ab und schwächelt keine einzige Sekunde. Der Rest der Band zeigt sich ebenso bestens gelaunt und engagiert, jeder Ton sitzt an exakt dem richtigen Fleck. Die Songauswahl lässt keine Wünsche offen, in den drei Stunden wird so ziemlich jedes Album der Metalqueen bedient, die aus der WARLOCK-Zeit eingeschlossen, und kein Klassiker bleibt außen vor. Doch das ist längst nicht alles, DORO hat sich nicht lumpen lassen und zieht für dieses Jubiläumskonzert alle Register. Ein extra für diese Show gebauter, übergroßer Warlock ziert als Kulisse die Bühne und als besonderes Schmankerl hat DORO sich Unterstützung von einer ganzen Reihe Gäste geholt: Ein etwas schüchterner Bobby Blitz (OVERKILL) schmettert “Always Live To Win” gemeinsam mit der Rockröhre, “Celebrate” wird in der Full Metal Female Version dargeboten, bei der neben DORO Sabina Classen (HOLY MOSES), Floor Jansen (AFTER FOREVER), Liv Kristine (LEAVE’S EYES), Ji-In Cho (KRYPTERIA), Liv Jagrell (SISTER SIN), Jackie Chambers und Enid Williams (beide GIRLSCHOOL) auf der Bühne stehen, TARJA Turunen (ex-NIGHTWISH) präsentiert mit der Düssendorferin das emotionale Duett “Walking With The Angels”, Chris Boldenthal und AXEL RUDI PELL treten bei “East Meets West” mit auf, Warrel Dane (NEVERMORE) hat ganze 33 Stunden Anreise auf sich genommen, um gemeinsam mit DORO “True As Steel” zum Besten zu geben und schlussendlich sind sogar Klaus Meine und Rudolf Schenker von den SCORPIONS gekommen, um “Big City Nights” und “Rock You Like A Hurricane” vom Stapel zu lassen. Den absoluten Höhepunkt erreicht die Show aber schließlich, als alle Musiker und weitere Gäste gemeinsam “All We Are” zum krönenden Abschluss präsentieren. Ein letztes Mal wird ausgelassen gefeiert (zumindest auf der Bühne, zu einem solchen Anlass gehört natürlich auch eine ordentliche After Show-Party, wie mir Frau Pesch im dazugehörigen Interview erzählte) und DORO kommt nicht umhin, auch ein paar Tränchen zu vergießen. Wahnsinns-Konzert, dass die Verewigung auf DVD mehr als verdient hat. Auch technisch gibt es übrigens nichts auszusetzen, Qualität von Bild und Ton sind tadellos und unzählige Kameraperspektiven lassen den Zuschauer aus jedem erdenklichen Winkel an der Show teilhaben.

Nicht ganz so spannend ist die 70-minütige Dokumentation, die von den Vorbereitungen des Konzerts berichtet und zahlreiche Einblicke hinter die Bühne gewährt – ein nettes Gimmick, das beim ersten Anschauen recht interessant und informativ ist, seinen Reiz aber zumindest meiner Meinung nach schnell verliert und durch die zahlreichen erneut integrierten Konzert-Ausschnitte etwas künstlich in die Länge gezogen wirkt. Ähnlich verhält es sich mit dem übrigen Bonus-Material. Enthalten ist ein Special zum 2500. Konzert und zahlreiche weitere Mitschnitte von anderen Konzerten und Festival-Shows – hier wurde leider einfach etwas übers Ziel hinaus geschossen, denn auch wenn es gut gemeint ist, so viel Material wie möglich auf eine DVD zu packen, so wirken die einzelnen Bonus-Aufnahmen etwas fehl am Platz, nachdem sich der Großteil des Packages nur mit dem Konzert beschäftigt.

Aber ich will mal nicht meckern, denn ich kann auf jeden Fall zum Kauf des Packages raten, allein schon des Konzert-Mitschnittes wegen, doch auch Dokumentation und Bonus-Material sind trotz kleinerer Schwächen wärmstens zu empfehlen – und das nicht nur für Die Hard-Fans!

28.12.2010

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 27722 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern
Punkten
Nach Genres filtern
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Doro auf Tour

10.06. - 11.06.16Rock-Fels Open Air 2016 (Festival)Subway To Sally, Eluveitie, Doro, Sonata Arctica, Rage, Avantasia und EisbrecherFreilichtbühne Loreley, Sankt Goarshausen
24.11.16metal.de präsentiertDoro - Winter Tour 2016DoroGebr de Nobel: Poppodium Leiden, Leiden
25.11.16metal.de präsentiertDoro - Winter Tour 2016DoroPumpwerk, Wilhelmshaven
Alle Konzerte von Doro anzeigen »

Sag Deine Meinung!