Kein Cover

Downhead - Downhead (EP)

Review

DOWNHEAD wurde 2008 von jungen Musikern gegründet, die zuvor völlig unterschiedliche Richtungen verfolgten, sich jedoch recht schnell auf eine gemeinsame Linie einigen konnten. Mit ihrer selbstbetitelten EP wollen sich die Mailänder nun erstmals einer breiteren Öffentlichkeit präsentieren und haben diese daher auch für lau auf ihren Web-Präsenzen zur Verfügung gestellt.

Mit “Waver” liefert die Truppe zunächst einen eher bedächtigen, fast schon melancholischen Einstieg, der zudem dezente Verweise in Richtung TOOL mit sich bringt. Schon hier wird offenkundig, dass die Jungs viel von ihrem Handwerk verstehen, was sie auch im noch ein wenig ruhigeren, atmosphärisch aber deutlich spannenderen “Black As Me” unter Beweis stellen. Durch eingängie, ohrenschmeichelnde Grunge-Untertöne vermag das Quartett damit zudem deutlich nachhaltiger zu agieren, wirklich zwingend ist die Nummer aber auch nicht.

Das erste von zwei kurzen Instrumental (Zwischen?)-Stücken mit dem Titel “Point Zero” fungiert eher als Einleitung des folgenden “Under The Sky”, das noch mehr an das Frühwerk von Seattle-Helden wie PEARL JAM und ALICE IN CHAINS denken lässt. Hier zeigt die Band extrem viel Gefühl und auch der Refrain bleibt haften. Well done!

Den Abschluss leitet “Today Is Not Yesterday” ein, eine vielschichtig angelegte Komposition, zu der sich DOWNHEAD Unterstützung von einem (synthetischen?) Symphonieorchester geholt haben. Hier ist Tiefgang angesagt und das Talent für große Arrangements der Burschen wird ebenso deutlich. Mit dem relativ heftigen Instrumental “Nazca”, das an METALLICA zur “schwarzen” Phase erinnert, beenden die Italiener ihre durchaus ansprechende Vorstellung und machen Lust auf mehr.

Neugierig geworden? Na dann, nichts wie ab auf eine der Web-Adressen, das Album saugen und los gehts mit dem Selbsttest.

11.02.2012

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 27749 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern
Punkten
Nach Genres filtern
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Sag Deine Meinung!