Edenbridge - The Bonding

Review

Ganze 15 Jahre liegt die Gründung der Österreicher EDENBRIDGE nun bereits zurück und seit langem schon gehören die Herren und die Dame zweifelsohne zur Speerspitze des Female Fronted Metal, auch wenn Erfolge wie die von Bands wie beispielsweise NIGHTWISH ausblieben. Dies scheint besonders ungerechtfertigt, wenn man sich das neue Werk der Band “The Bonding” anhört. Während die finnischen Genrekollegen längst nicht mehr an frühere Glanztaten anknüpfen können und sich meiner Meinung nach immer mehr in poppiger Belanglosigkeit verlieren, veröffentlichen EDENBRIDGE ein wirklich anspruchsvolles und majestätisches Werk, das Fans dieser Metal-Spielart mit Sicherheit begeistern wird.

Anders als die meisten Genre-Kollegen punkten EDENBRIDGE dabei erneut nicht durch poppig-seichte Melodien oder rockige, automatische mitreißende Rhythmen und Mitsing-Refrains, sondern durch ausladende, anspruchsvoll strukturierte Songs und natürlich Sabine Edelsbachers wirklich besonderes Organ, das fernab von Opern-Pathos durch die ehrliche, emotionale und natürliche Klangfarbe begeistert. Auch die Orchester-Arrangements – übrigens von echtem Orchester eingespielt! – wissen sehr zu gefallen und klingen, anders als auf leider zu vielen Veröffentlichungen dieses Genres, in keinem Moment kitschig, künstlich oder überpräsent, sondern stets kunstvoll, majestätisch, episch und verleihen so zahlreichen Songs den Charakter eines Soundtracks oder gar Musicals. Auch lassen gerade die instrumentalen Parts das Album zu einem überaus stimmigen Gesamtwerk verschmelzen, das dank der dramatischen, beinahe theatralischen Melodien und Strukturen so gut wie nie an Spannung verliert und den Hörer so nicht nur packt, sondern auch fest im Griff hält.

Einzelne Songs herauszugreifen, fällt bei einem solchen Album, das in seiner Gesamtheit gehört werden möchte, natürlich schwer. Doch zumindest der Opener “Mystic River”, der zunächst unscheinbar wirkt, doch nach einigen Durchläufen eine überraschend intensive Wirkung entfaltet, das unglaublich epische und berührende “Far Out Of Reach” und der abschließende Titeltrack, der alle Stärken des Albums in sich vereint, verdienen besondere Erwähnung.

“The Bonding” ist zugegebenermaßen nicht durchweg genial. Hier und da schleicht sich auch mal ein weniger bemerkenswerter Part ein, auch hätte das Werk an einigen Stellen zumindest etwas mehr Zug und Energie und vielleicht auch etwas mehr Abwechslung vertragen können. Doch diese Schwächen gehen zwischen den vielen wunderschönen Momenten, die dieses Werk zu bieten hat, größtenteils unter, sodass man als Fan dieser Musik im Jahre 2013 an “The Bonding” keinesfalls vorbeikommt.

Shopping

Edenbridge - The Bonding Ltd.bei amazon22,92 €
26.06.2013

Shopping

Edenbridge - The Bonding Ltd.bei amazon22,92 €
Edenbridge - The Bonding [Vinyl LP] [Vinyl LP]bei amazon21,82 €bei EMP22,99 €
Edenbridge - The Bonding by Edenbridge (2013-05-04)bei amazon49,68 €bei amazon42,22 €bei amazon32,73 €bei amazon25,89 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 27857 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern
Punkten
Nach Genres filtern
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare