Evoke Thy Lords - Boys! Raise Giant Mushrooms In Your Cellar!

Review

Bereits der Name des im März erschienenen, aktuellen EVOKE THY LORDS-Albums lässt keinen Zweifel an der Genrezugehörigkeit der Band aufkommen. “Boys! Raise Giant Mushrooms In Your Cellar!” bewegt sich durchgehend in Stoner- und Doom-Gefilden und unternimmt gelegentliche Abstecher in die Funeral-Doom-Ecke. Das herausstechendste Merkmal des Sounds von EVOKE THY LORDS ist die charakteristische Flöte, die, wie auch auf den vorherigen Werken, den Platz des Lead-Instrumentes einnimmt.

Was erwartet man als Hörer nun also von einem solchen Album? Ruhe, Atmosphäre und entspannte Songstrukturen mit Sicherheit – das bieten EVOKE THY LORDS auf einem gewohnt hohen Niveau. Bereits der Opener “Damn These Deserts” suggeriert den musikalischen THC-Rausch in Form von cleanen, verträumten Gitarren und einem sanft wummernden Bass. Anfangs zumindest, denn ab der Mitte von “Damn These Deserts” weicht diese Gemütlichkeit einem derart bösen, brachialen und dunklen Doom-Part, dass sich der feuchtfröhliche Rausch blitzartig in einen Horrortrip allererster Güte verwandelt. Babys, welche kopfüber an der Decke krabbeln, den Kopf dabei um 180° verdreht, Spinnen mit menschlichen Gesichtern und andere Absonderlichkeiten vermutet man hinter der dichten Stimmungswand, welche EVOKE THY LORDS hier schaffen.

Die Band setzt nicht nur auf Entspanntheit, sondern entführt den Hörer auf eine Reise über weite Wiesen im Sonnenuntergang, bis hin zu dunklen, ungemütlichen Höhlen, welche den Weg durch unheilvolle Bergpassagen ebnen. Soll heißen: Die Russen kombinieren geschickt die Gelassenheit des Stoner Rock mit der nebulösen Chrakteristik des (Funeral) Doom. Auch wenn EVOKE THY LORDS das Hauptaugenmerk sichtlich auf die stimmige Instrumentalisierung des Albums legen, gibt es in Songs wie “Betrayer / Lier” tiefe aber zurückhaltende Growls zu hören, die sich mit weiblichem Klargesang die Klinke in die Hand geben und sich gut in den Gesamtsound des Albums einfinden.

Kleine Kritikpunkte weist “Boys! Raise Giant Mushrooms In Your Cellar!” dennoch auf, was auch die sieben Punkte in der Endnote rechtfertigt. Auch wenn die Flöte als Trademark der Band herhält und größtenteils stimmig eingesetzt wird, drängt sie sich für meinen Geschmack zu oft und zu lange in den Vordergrund. Dies führt dazu, dass man dieses Instrument als Hörer mitunter als nerviges Gedudel wahrnimmt. Des Weiteren beackern EVOKE THY LORDS manche ihrer Ideen und Riffs zu intensiv, so dass sie sich mit der Zeit zu stark abnutzen, um in vielen Durchgängen überzeugen zu können.

Aber genug der Meckerei auf hohem Niveau. EVOKE THY LORDS ist mit ihrem aktuellen Streich erneut ein stimmiges Stoner-/Doom-Album gelungen, welches sich durch für dieses Genre ungewöhnliche Instrumente und viele gute Ideen von der Masse abhebt. Besonders die klugen Wechsel zwischen Entspanntheit in den Stoner-Passagen und (An)Gespanntheit in den Doom-Momenten macht “Boys! Raise Giant Mushrooms In Your Cellar!” zu einem ungewöhnlichen Werk, welches man als Freund des Genres gerne intensiv erkundet.

24.07.2015

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 28996 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare