Fozzy - Happenstance

Review

Galerie mit 28 Bildern: Fozzy - Rockharz Open Air 2011

Fozzy haben den Heavy Metal in Japan erfunden! Von dort aus wurden ihnen alle guten Songs geklaut und zu Hits verarbeitet. Zumindest behaupten sie das augenzwinkernd und covern auf ihren Debüt Klassiker wie Free Wheel Burning, Balls To The Wall, L.O.V.E. Machine oder Where Eagles Dare, dass kein Auge trocken bleibt. Schade eigentlich, dass sich die Band um WWF Star Chris Jericho als Blödelbarden ausgeben, denn “Happenstance” ist wirklich Heavy Metal vom Allerfeinsten! Nicht nur die Covers sondern auch die Eigenkompositionen strotzen nur so vor Killerriffs und ohrwurmträchtigen Melodien. Der Sound ist superfett und klingt zuweilen stark nach Stuck Mojo in den “Nicht-Rap-Stellen”, was sicherlich am Gast(?)-Gitarristen Rich Ward liegt, der ja bekanntlich schon bei o.g. Band die Axt schwang. Dieses Album ist absolut Pflicht, sowohl für 80er-Metal-Fans als auch für Anhänger der Gruppe Stuck Mojo. Stellt sich nur die Frage, inwiefern Fozzy nur ein Spaßprojekt bleibt oder wir in Zukunft noch öfter in den Genuss ihrer Metal-Interpretationen kommen dürfen. Das sind fette 9 Punkte plus einen Kult-Bonuspunkt.

15.08.2002

Shopping

Fozzy - HAPPENSTANCE by Fozzy (2002-07-30)bei amazon35,18 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 27858 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern
Punkten
Nach Genres filtern
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

3 Kommentare zu Fozzy - Happenstance

  1. Harry sagt:

    Endlich mal jemand mit Respekt vor Göttern *freu*. Bin zum Bang Your Head nur wegen dieser absolut genialen Band gekommen (hab mich natürlich auch auf Slayer und Saxon gefreut und war total aus dem Häschen als ich hörte das Mama Gott persönlich in Form von Doro spielt). Happenstance ist übrigens nicht das Debutalbum, denn es gibt in den Staaten bereits eine CD deren Name mir gerade entfallen ist. Bin auf jeden Fall froh daß endlich mal jemand einsieht daß diese Band was drauf hat, dachte schon ich wäre der einzige.

    10/10
  2. Anonymous sagt:

    Wollte nur Anfügen: War natürlich "aus dem HÄUSCHEN" und nicht aus dem Häschen und die erste CD heißt schlicht und einfach "FOZZY" und ist bei amazon.de für etwa 22 Euro (ja, das ist sehr teuer, ist ja auch Import) zu haben. FOZZY RULES!!!!

    10/10
  3. Harry sagt:

    Fozzy sind ja nur billig. Pfui – eine gepushte Coverband. Billig, billig, billig.

    5/10