Frozen Plasma - Earthling

Review

Galerie mit 9 Bildern: Frozen Plasma - M'era Luna 2015

Nach dem ersten deutschsprachigen Song “Tanz die Revolution” folgt nun die zweite Maxi von Felix Marc & Vasi Vallis aka FROZEN PLASMA und somit der zweite Appetizer auf das neue Album “Monumentum”.

Qualitativ bewahren FROZEN PLASMA auch auf “Earthling” wieder das hohe Niveau, das man von quasi allen bisherigen Veröffentlichungen gewohnt ist: Der Titeltrack “Earthling” ist wieder ein traumhaft-trauriger Elektrosong, der zum einen von den wunderbaren Vocals von Felix Marc getragen wird und zum anderen wieder das Händchen von Vasi Vallis für ebensolche Melodien und Soundtüfteleien offenbart. Feines Songwriting, herrliche Melodiebögen und eben genau die Sounds & Samples, die man schon seit NAMNAMBULU-Zeiten kennt und liebt, zeichnen auch “Earthling” wieder aus. Wer die Musik von Vasi Vallis kennt und schätzt, weiß, was damit gemeint ist und wird auch bei “Earthling” wieder genau diese Glücksgefühle erfahren.

Der Titeltrack ist gleich in sieben Versionen vertreten, was insgesamt betrachtet vielleicht etwas zu viel des Guten ist. Welche Version man – neben “The Original” – nun bevorzugt, ist wie so oft eine Sache des persönlichen Geschmacks, besondere Aufmerksamkeit verdient auf jeden Fall die “Feat CQ2472”-Version, die mit ihren Computervocals die SciFi-Atmosphäre des Songs noch dichter einfängt.

Schade ist, dass es neben diesen sieben Versionen diesmal eher wenig Positives von der B-Seiten-Front zu berichten gibt. Neben dem zwar atmosphärischen aber musikalisch nicht dauerhaft erfüllenden Intro “The Sightning” gibt es mit “Farewell Impressions” nur einen weiteren neuen Song zu hören, der instrumental gehalten ist, musikalisch sehr an “Earthling” angelehnt ist und somit eher als Verschnaufspause zwischen den anderen “Earthling”-Versionen dient, statt eine rundum überzeugende B-Seite darzustellen. Hier war man von FROZEN PLASMA in der Vergangenheit deutlich mehr gewohnt.

Fazit: Klasse Titelsong, ordentliche bis sehr gute Remixe – allerdings kaum lohnenswertes Bonusmaterial zeichnen diese limitierte Maxi aus, die für alle Fans von FROZEN PLASMA dennoch wieder ein absoluter Pflichtkauf sein dürfte.

20.06.2009

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 28916 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern
Punkten
Nach Genres filtern
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare