Gallows End - Nemesis Divina

Review

Was vor mittlerweile knapp drei Jahren als Solo-Projekt des Gitarristen Thord Klarström begann, ist nach kurzer Zeit zu einer Band angewachsen und auf den Namen GALLOWS END getauft worden. Mit “Nemesis Divina” legt der Vierer nun sein erstes Album über das Mini-Label Farvahar Records vor und weiß darauf durchaus zu gefallen.

Auch wenn die Einleitung fast schon MANOWAR-verdächtige Auswüchse hinsichtlich deren zuletzt entdeckter Vorliebe für Hörbücher annimmt, stellt sich im Endeffekt heraus, dass Joey De Maio und Konsorten keineswegs die wichtigsten Inspirationsquellen für diese Herrschaften aus dem Der-Kronen-Land sein dürften. Wesentlich essentieller scheint es mir zu erwähnen, dass Thord und sein klampfender Komparse Peter Samuelsson eine nicht gerade dezente Vorliebe für die Herren Murray und Smith zu pflegen scheinen. Doch das ist in Wirklichkeit ja auch kein besonderes Spektakel, denn viele Bands gibt es ja wahrlich nicht, die IRON MAIDEN nicht zu den persönlichen Favoriten und Einflüssen zählen.

GALLOWS END jedenfalls zelebrieren herrliche doppelläufige Gitarrenharmonien eingebettet in nicht minder unterhaltsame Metal-Songs, die durchwegs gut ins Ohr gehen und sich dort auch sofort festsetzen können. Mitunter lassen sich dabei auch Querverweise an ihre berühmten Landsleute von HAMMERFALL eruieren, jedoch ohne GALLOWS END vorwerfen zu können, sie würden kopieren. Auf “Nemesis Divina” geht es nämlich zumeist wesentlich heftiger zu als bei Dronjak und Konsorten. Doch zumindest hinsichtlich der einprägsamen Melodien sind HAMMERFALL offenbar mehr als bloß ein Anhaltspunkt für GALLOWS END gewesen.

Anmerken wollte ich auch noch, dass der Bandname bei zunächst sofort ihre Landsleute von CANDLEMASS ins Gedächtnis gerufen hat, doch davon sich die vier Herrschaften ebenso weit entfernt, wie von der im Albumtitel suggerierten “Göttlichkeit”. Das ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass “Nemesis Divina” ein sehr solides Album geworden ist, das Traditionalisten gut reinlaufen sollte.

24.06.2010

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 29001 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare