Guest Of Shally - Pathetic Enemy

Review

Das Debüt der Regensburger GUEST OF SHALLY ist ein Album, das im Grunde nur ein Manko hat: Ihm fehlt die professionelle Produktion. Für diesen Umstand kann die Band recht wenig, und selbst ein solches Album auf den Weg zu bringen, ist Arbeit genug, die viel Engagement und Geduld erfordert, aber es ist in einer Hinsicht bedauerlich. In der nämlich, dass das Trio unglaublich talentiert ist und man die Qualität der Songs direkt erahnen kann, hätte sich jemand der Band angenommen, der besonders am Gesang und an den Details ein wenig geschliffen und allgemein im Hintergrund agiert hätte. Übrig bleibt so eine hörenswertes Scheibe, das ähnlich wie die GODSMACK-Alben genau in der Schnittmenge zwischen hartem Rock und Metal steht.

Die Riffs in den härteren Songs sind jedoch mitunter auch ein wenig vom Thrash beeinflusst, wie man zum Beispiel be “Burn” hören kann. Der äußerst gefällige Opener “Breaking Skin” beweist neben dem energischen modernen Metal-Riffing das Gespür der Band für Melodien und Songstrukturen. Auf “Pathetic Enemy” begegnen wir außerdem noch Einflüssen von DISTURBED, aber auch von amerikanischem Alternative-Rock wie ALTER BRIDGE, besonders in den ruhigeren Songs “The Fallen Sense” und “Save The Same”. Der Titelsong zieht seine Inspiration aus etwas kommerzielleren Südstaaten-Rockern wie SHINEDOWN, und wieder kann man vor dem Songwriting nur den Hut ziehen. Besonders der Refrain glänzt mit viel Selbstbewusstsein und Ohrwurmqualität.

Insgesamt hat dieses Debüt alles, was eine mitreißende Rock-Scheibe ausmacht, es ist engagiert, abwechslungsreich, emotional und hochwertig. Bleibt zu hoffen, dass dieses Werk nicht an den Ohren der Plattenfirmen  vorbei zieht. Wenn man GUEST OF SHALLY ein wenig Erfahrung an die Seite setzt, dann wird ihre Musik, die einfach nach einem gewissen produktionstechnischen Aufwand verlangt, sicher bald in ganz Deutschland registriert werden.

01.04.2012

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 28779 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern
Punkten
Nach Genres filtern
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare