Hampez - Wie im Flug

Review

Galerie mit 16 Bildern: End Of Green auf dem Summer Breeze Open Air 2017

Gut gereimt und schön vertont, emotional entflammt und mitunter düster gedeckt: So klingen die Songs von Rainier Sicone di HAMPEZ, der sich zum ersten Mal anschickt, seine Innerstes komplett selbst zu instrumentalisieren.

Rainier Sicone di HAMPEZ ist kein Unbekannter, dazu aber später mehr, weil es eben jetzt und im Kontext dieser persönlichen Inszenierung nichts zur Sache tut. Neben raffinierten Klangerüsten aus partiell wuchtigen Gitarrenwänden und zuweilen elektronischen Spielerein, schießt die aufrichtige Authentizität seines Gesangs ein. Ein Gesang, wie er kaum ehrlicher und persönlicher sein könnte. Weit entfernt von klassischem Pop-Einheitsbrei, spricht HAMPEZ die Sprache des Alltäglichen in ihrer positivsten Geltung.

Schon erwähnt? Nein?! HAMPEZ spricht Deutsch! Dabei läuft er niemals Gefahr in peinliche Sphären abzutauchen und im Kitsch der Muttersprache zu versinken. HAMPEZ erzählt mit inniger Authentizität eine, seine Lebensgeschichte. Geschichten, die nicht selten die Sehnsucht nach Vergangenem in nebliger Unschärfe zur Interpretation zurücklassen.

Auf „Wie im Flug“ wird zu keiner Zeit der zwanghafte Drang zum Hit mit Happy-End evident. Es stehen minimalistische Pop-Melodien mit Super Mario Sounds neben alternativen Druckwellen, die sich wenig um Genre-Grenzen scheren. HAMPEZ schafft ein völlig unironisches Zeitwerk seiner Gefühle, Lebensabschnitte, Momente, Gedanken und Erlebnisse.

Hampez: Ein musikalischer Exkurs des END OF GREEN Bassisten in 17 Akten

Insbesondere dann, wenn sich HAMPEZ von seiner eigenen musikalischen „Heimat“ emanzipiert, bekommt „Wie im Flug“ besonderen Glanz und Individualität. Ganz verleugnen lässt sich seine Familie von END OF GREEN aber nicht. Und das ist gut so! Viel zu ehrlich rührt diese Verbindung in HAMPEZ. So ist es kaum verwunderlich, dass Michelle Darkness neben den Reglern kreativ zu spüren ist.

Ist „Wie im Flug“ nun Dark Rock oder gar Metal? Weder noch und auch das ist absolut unwichtig. „Wie im Flug“ ist ein Stück aufrichtige Musik und der gelungene Exkurs eines bemerkenswerten Musikers.

Anspieltipps: „Deine Schwächen feat. Joschi (UNDERTOW)“, „Bitte bleib…“, „Sterndorf“ und „Vollgas im Kreisverkehr

Kaufen bei Value Merch.

24.03.2017

Geschäftsführung

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 29121 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

End Of Green auf Tour

Kommentare