Houston - Houston

Review

Der ohnehin schon übersättigte Markt wird seit geraumer Zeit mit mehr oder weniger sinnvollen Re-Releases überschwemmt. Das gereichte Bonusmaterial kann meistens nicht die erneute Veröffentlichung rechtfertigen und darf daher skeptisch betrachtet werden. Das gilt auch für die Schweden von HOUSTON, deren gleichnamiges Debüt jetzt via Spinefarm Records erneut das Neonlicht der Plattenläden erblickt.

Da die Neuauflage mit lediglich zwei weiteren Songs daher kommt, die aber immerhin neu eingespielt und somit unveröffentlicht sind, werde ich hier nur auf diese beiden Nummern eingehen. Geändert hat sich ansonsten auf “Houston” nämlich nichts. Von daher verweise ich auf mein ursprüngliches Review. Die beiden neuen Songs hören auf die Namen “Under Your Skin” und “Chasing The Dream” und binden sich musikalisch optimal in das schon vorhandene Material mit ein. Die Refrains sind zuckersüß, das musikalische Können ist hörbar und es werden fast alle Trademarks geboten, die man sich als Freund von AOR so vorstellt.

Unter dem Strich heißt das natürlich, dass die beiden Songs etwas aus der Masse hervorragen, aber eigentlich noch immer nur gehobener Durchschnitt sind. Wie eben der Rest der Platte. Von daher muss man sich schon fragen, ob man der Band einen Gefallen tut, indem man nicht einmal ein Jahr nach Veröffentlichung der ersten Version des Albums jetzt schon eine Neuauflage hinterher schickt. Für Fans, die unbedingt alles haben müssen und nur die sind Ansprechpartner bei einer solchen Veröffentlichung, geht das hier sicherlich in Ordnung (zumal die Platte auch ein neues Coverartwork bekommen hat). Durchschnitt bleibt “Houston” deshalb trotzdem.

17.04.2011

Shopping

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 27851 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern
Punkten
Nach Genres filtern
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare