Jeff Scott Soto - Retribution

Review

JEFF SCOTT SOTO ist ein umtriebiger Mann. Trotzdem verliert er seine Solokarriere nie aus dem Blick. “Retribution” ist schon die dritte Platte innerhalb der letzten drei Jahre. Gleichzeitig ist es auch das fünfzehnjährige Jubiläum seiner Zusammenarbeit mit Frontiers Music. Das Melodic-Rock-Label hat SOTO dafür ein professionelles Team aus Songwritern, Produzenten und Musikern an die Hand gegeben, wie von ihm gewohnt.

Die elf Songs auf “Retribution” werden dementsprechend routiniert dargeboten. Die Riffs könnten glatt aus den 80ern stammen und natürlich ist jeder Track auf die immer noch eindrucksvolle Stimme von JEFF SCOTT SOTO zugeschnitten. Ein paar Ohrwürmer sind dabei durchaus vorhanden, “Rage Of The Year” oder “Reign Again” beispielsweise. Die für ein Melodic-Rock-Album obligatorischen Schmalzballaden gibt es in Form von “Feels Like Forever” und “Song For Joey”. Neben SOTOs Gesangsmelodien kristallisieren sich vor allem die melodisch-virtuosen Gitarrensoli als Highlights der Platte heraus.

JEFF SCOTT SOTO reißt es raus

Aber nicht nur die Performance des Sängers und seiner Mi(e)tmusiker überzeugt. Auch die Produktion erfüllt alle Erwartungen, die Fans an ein Album wie “Retribution” haben könnten. Sie ist kraftvoll, aber auch glatt wie ein Babypopo. Typisch AOR eben. Und damit sind wir dann auch beim einzigen großen Kritikpunkt der Platte. Sie ist einfach “typisch”. Typisch AOR, typisch 80er, typisch JEFF SCOTT SOTO und typisch Frontiers Music. Das Label veröffentlicht mittlerweile Melodic-Rock-Alben wie vom Fließband. Natürlich wird die Musik stets professionell dargeboten, wie auch im Falle der neuen JEFF-SCOTT-SOTO-Platte. Doch das Songmaterial klingt dabei vollkommen austauschbar. SOTOs Stimme ist das einzige Alleinstellungsmerkmal. Ansonsten könnten die Tracks auch auf beinahe jeder anderen Frontiers-Veröffentlichung der letzten Monate stehen. Und das sind so einige.

Fans von JEFF SCOTT SOTO können bei “Retribution” bedenkenlos zugreifen. Das Album liefert alles, was das AOR-Herz begehrt. Nur echte Leidenschaft geht der Platte leider ab. Dafür spürt man einfach zu sehr, dass “Retribution” wie am Reißbrett entstanden ist.

Shopping

Jeff Scott Soto - Retributionbei amazon16,99 €
13.11.2017

"Irgendeiner wartet immer."

Shopping

Jeff Scott Soto - Retributionbei amazon16,99 €
Jeff Scott Soto - Retribution (LTD. Gatefold / Black Vinyl / 180 Gramm) [Vinyl LP]bei amazon20,99 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 29262 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare