Lost In Grey - The Grey Realms

Review

KURZ NOTIERT

Nach vier Jahren Werkelei präsentieren LOST IN GREY ihr Debütalbum “The Grey Realms”. Darauf gibt es keyboard- und violingeprägten Symphonic/Folk Metal zu hören. Acht Tracks beleuchten in drei Akten den Weg der Hauptfigur Lillian zu “The Grey Realms”. Die hochwertige technische Ausstattung und vorhandenen Fertigkeiten helfen angesichts der glatt gepflasterten Strecke allerdings wenig weiter: Die sechs Finnen warten zwar mit musikalischer Virtuosität und kompositorischem Geschick auf, insgesamt sorgen gleichlaufende Melodien in Begleitung und Gesang, klassische Halbtonschrittdramaturgie sowie Answer-Response- und Spoken-Word-Motive (“Dark Skies”, “Revelation”) für nur moderate Prägnanz. Das gleichen überschaubare eindrucksvolle Momente wie die tiefen Damengesangsparts und Männerchorpassagen im Titeltrack kaum aus. Damit mögen Genrefans für LOST IN GREY vielleicht einen Platz im Regal freiräumen, den ambitionierten Querhörer fesseln sie leider nur kurzzeitig.

Shopping

Lost In Grey - The Grey Realmsbei amazon15,49 €
28.02.2017

Wird schon!

Shopping

Lost In Grey - The Grey Realmsbei amazon15,49 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 28453 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern
Punkten
Nach Genres filtern
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare