Madball - Infiltrate The System

Review

Galerie mit 34 Bildern: Madball - With Full Force 2012

Das Jahr 2007 scheint für den Hardcore so etwas wie den x-ten Frühling einzuläuten. Neben Grosstaten von RUINER oder DEATH BEFORE DISHONOR knallen jetzt die alten Säcke von MADBALL der Szene einen weiteren Hassklumpen vor den Latz.

Sicher, friedliche Chorknaben waren Freddy Cricien und seine Jungs noch nie, doch “Infiltrate The System” zeigt die Buben mal wieder von ihrer angepisstesten Seite. Knaller wie “Revolt” oder “Stand Up N.Y.” lassen selbst diese Szeneveteranen nicht alle Tage von den Leine.

Auffällig ist dabei allerdings, dass MADBALL diesmal sogar durchaus ein wenig offen für neue Einflüsse sind. Wer jetzt denkt seine HC-Helden würden ihren reinen Stil damit verwässern, liegt allerdings komplett daneben. Die Weiterentwicklung bei MADBALL ist in etwa mit der von BOLT THROWER zu vergleichen, also nur sehr marginal. Hier ein kleiner Moshpart, dort ganz leicht rockig, aber immer 100% Hardcore.
Alles andere hätte wahrscheinlich auch niemand erwartet oder gar gewollt, denn so wie sie sich auf “Infiltrate The System” präsentieren, lieben die Fans MADBALL.

Wer mit Hardcore etwas anfangen kann (egal ob Old/Newschool), sollte sich das Teil unbedingt besorgen, denn zusammen mit den beiden oben genannten Truppen stellen MADBALL für mich momentan die Spitze des HC dar. Starke Scheibe, auch wenn zum Ende hin etwas die Luft raus ist…

25.09.2007

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 27730 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern
Punkten
Nach Genres filtern
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu Madball - Infiltrate The System

  1. sickman sagt:

    MADBALL stehen für guten U.S.-Hardcore der zweiten (bzw. dritten) Generation und reiht sich in die Tradition von U.S.-Combos wie AGNOSTIC FRONT ein. MADBALL lassen sich auf ihrem Weg nicht beirren und machen einfach das, was sie am Besten können: Guten Fett-Hardcore mit dem nötigen Tritt in die Eier!

    7/10

Sag Deine Meinung!