Neurosis - Sovereign

Review

So, nun ist im Zuge der Wiederveröffentlichungswelle bei NEUROSIS über ihr eigenes Label Neurot Recordings die EP “Sovereign” dran. Ursprünglich aus dem Jahre 2000 und als Bindeglied zwischen den fantastischen Alben “Times Of Grace” und “A Sun That Never Sets” dürfte der diskografisch herausstechende Standpunkt sowie die entsprechend musikalische Wichtigkeit selbstredend sein. Selbst auf einer EP zeigen NEUROSIS künstlerische Stärke, die dem Niveau eines gesamten Albums gleich kommt.

Neben den bekannten Stücken “Prayer”, “An Offering”, “Flood” und dem 13minütigen Titelstück gibt es einen Bonus auf dem Reissue. Aufgewertet wurde der psychedelische Sludge-Brocken durch einen fünften Track, betitelt “Misgiven”, der mit seiner Feedback-Folter die Band von einer eher experimentellen Seite zeigt und den Hörer definitiv herausfordert. Sicher nicht jedermanns Sache, für einen spacigen Trip dennoch bestens geeignet.

Aufgemacht ist das Ganze recht schick im Standard Jewel Case mit zusätzlichem Slipcase (im Volksmund auch Pappschuber genannt) sowie komplett neuem Artwork von Aaron Turner (ehemaliger Sänger und Gitarrist von ISIS und Gründer des Labels Hydra Head Records). Insgesamt also eine äußerst gut angelegte Anschaffung, die vielleicht nicht nur für Band-Neulinge reizvoll ist.

28.09.2011

Shopping

Neurosis - Sovereign by Neurosis (2011-09-20)bei amazon56,70 €
Neurosis - Sovereign by Neurosisbei amazon77,24 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 27866 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern
Punkten
Nach Genres filtern
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare