Kein Cover

Ophtalamia - Dominion

Review

Dies ist mal wieder so eine Platte, die schwer zu bewerten ist. Es gibt sicherlich eine Menge Leute, die Ophthalamia ganz toll finden. Aber mich können sie mit ihrem melodieüberladenen Midtempo-Black-Metal wirklich nicht vom Hocker reißen. Zumal das ja auch schon die dritte Scheibe dieser Art ist und alle irgendwo gleich klingen. Vielleicht soll das ja so sein, denn hier werden ja quasi Fortsetzungen gestrickt, die von der Fantasiewelt “Ophthlalamia” erzählen, so kläret uns das Info auf. (“The Eternal Walk Pt.IV” oder “Castle Of No Repair Pt.III” z.B.) Zwar sind Sound (Tägtgren) und Aufmachung der CD verglichen mit dem, was man sonst so im BM Bereich vorgesetzt bekommt, sehr gut, aber die Musik vermag einen nur wach zu halten, wenn man sie extrem laut aufdreht. Es ist halt schade, daß eine Band, die wirklich talentiert ist, nicht mehr zustande bringt, als akustisches Schlafmittel. Spätestens nach dem dritten Song verspürt man so ein Zucken im Daumen, die Skip-Taste zu drücken, wenn man doch so optimistisch ist, daß vielleicht die Knaller am Ende des Albums versteckt sein könnten. Hat man bis zur letzten Minute durchgehalten, wird man jedoch ziemlich enttäuscht sein. Schade eigentlich. Wer beim Kauf einer CD Wert auf musikalisch qualitativen Inhalt legt, wird hier lieber sein Geld im Beutel stecken lassen.

13.12.1998

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 29341 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare