Kein Cover

Pagan Winter - Inferos

Review

Hilfe! Was ist denn hier in meinem CD-Player gelandet. Als Intro bekommt man “kriegerische Soundkollagen und Maschinengewehrgeknatter” zu hören. (Ein leichtes Schmunzeln kann ich mir da nicht verkneifen.) Dann brettert sie los, eine von Deutschlands extremsten Black Metal Bands. Extrem sind sie ja schon; extrem scheiße. Aber keine Angst! Eine richtig geile BM Band hält dieses niedrige Niveau 33:48 Minuten durch! So gibt es noch mehr Sirenen, Kampfgetümmel und Blastbeats. Aber jetzt mal im Ernst. Was soll der Müll? Die CD ist ein einziges Lärminferno, in Vierspur-Demo-Soundqualität. Falls das irgendjemand toll findet, bitte zugreifen. Ich habe diese Philosophie des BM Untergrunds nie kapiert. Warum ist es
cool, scheiße zu sein? Zum Glück sind keine Texte abgedruckt. So muß ich mich nicht mit den hochgeistigen Inhalten von Songs wie “Virgin’s Blood” oder “Christ Desecration” auseinandersetzen. Einen Bonuspunkt verdienen die Buben aber für die höchst amüsante Covergestaltung. Scumgrinder (Git) hat sich eine Ledermaske angezogen und sich mit roter Grütze besudelt. Machosias (Dr), Raven (Voc) und Schiel (Bs) posen mit böser Miene und gefährlichem Taschen(!)messer drumherum. Bei Vollmond natürlich. Wenn ihr diese CD wirklich kaufen wollt, solltet vielleicht in der Sparte “Comedy” suchen. “Inferos ist der erste Dolchstoß einer Formation, mit der wir uns noch längere Zeit beschäftigen werden müssen.” (Zitat Info). Hoffentlich machen sie diese Drohung nicht wahr!

Shopping

Pagan Winter - Inferosbei amazon19,90 €
13.12.1998

Shopping

Pagan Winter - Inferosbei amazon19,90 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 29340 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare