Profetus - Coronation Of The Black Sun

Review

KURZ NOTIERT

PROFETUS mögen nicht ganz oben auf der Einkaufsliste von Komplettisten stehen, exzellenten Funeral Doom zelebrieren die Finnen trotzdem. Das Debut “Coronation Of The Black Sun” ist noch spärlich auffindbar, das 2007 nur auf Kassette erschienene Demo “Saturnine” dagegen gar nicht. Grund genug für die japanischen Slo-Mo-Spezialisten von Weird Truth Productions, sich beiden Re-Releases anzunehmen und die beiden Erstlingswerke inklusive einer Live-Version von “Blood Of Saturn” als Bonus auf 2CD in einer auf 1000 Einheiten limitierten Auflage aus der Düsternis zu zerren. Von Dan Lowndes im Resonance Sound Studio remastered, bieten beide Veröffentlichungen schwerfälligen, sakralen und bis in die letzte Note prototypischen Funeral Doom, wie ihn die großen alten erdacht und salonfähig gemacht haben. Absolute Pflicht für alle, die sich im Ökosystem um THERGOTHON, SKEPTICISM, TYRANNY, MOURNFUL CONGREGATION, ASUNDER, EVOKEN oder ESOTERIC bewegen.

08.10.2017

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 29336 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare