Scapegoat - Until You Turn To Dust

Review

Eines regnerischen Sonntag Morgens: Schädelschwer schleppe ich mich in die Dusche, freudlos wandert die CD in den Kreisel – und es reißt mich aus den Babuschen: Ein Riff, direkt vor die Füße gerotzt! Paah! Der Tag kann losgehn! Erste Megadeth-Assoziationen ereilen mein Bewußtsein, deren Berechtigung spätestens der Chorus des ersten Songs dokumentiert. Nichtsdestotrotz: Scapegoat klingen mächtig nach vorne und innovativ, viel mehr als eine Kopie irgendwelcher Old-School-Heroen. Ähnlich rotzig wie der knallige Beginn lebt die Musik der drei Speyerer fort: Eine Gitarre, die kein Solo zulasten von evtl. fehlendem Unterbau scheut – zurecht! Ein Bass, der alles andere, nur kein obligatorisches Begleitinstrument darstellt, ein zuweilen frickel-freudiges Schlagwerk und eine Stimme, die Dir die Gehördiele aufraspelt: rauh, rotzig, leidenschaftlich – herrlich! Ebenfalls Produzent Gerhard Magin (u.a. zuständig für Crematory, Theatre of Tragedy, Mystic Circle) hat erstklassige Arbeit abgeliefert: der Sound unterstreicht den ungehobelten Charakter jedes einzelnen Riffs. Die Gesangslinien sind recht simpel, liegen förmlich auf der Hand. Ganz im Gegensatz zu den oft überraschend wendenden Song-Strukturen. So wird die Band ihrem progressiven Anspruch durch seltsame Breaks und Takt-Experimente allemal gerecht, obwohl dieser nicht ihr Haupt-Fixpunkt in musikalischer Hinsicht sein dürfte. Der liegt sicher in der Rockfestigkeit der Stücke befundet – Nichts rockt dich mehr vom Leder als “Stoker” oder “Gutterfly”! Das gefühlvolle Pendant zum allgemein zielsicheren Tempo-Geschehen bietet der im Booklet nicht verzeichnete letzte Track – ein rein akustisch begleiteter Song. Bühne frei also für die schrundig-schöne Seele der Stimme von Sänger und Gitarrist Tosse. Daß diese Band in satten 10 Jahren Aktivität keinen höheren Bekanntheitsgrad erreicht hat, halte ich für geradezu mysteriös. Fazit: Musik, die einen gestreckten Effefingers in die Radarkontrolle rockt! Yeah!

17.03.2001

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 27634 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern
Punkten
Nach Genres filtern
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Sag Deine Meinung!