Slade - Slade Alive!

Review

Wer nach den Siebzigern musikalisch sozialisiert wurde, dürfte SLADE in erster Linie als clowneske Glam-Rock-Band kennengelernt haben: Vor allem die merkwürdige Schreibweise einiger Songtitel (beispielsweise bei ihren Hits “Look Wot You Dun” oder “Coz I Luv You”), die den Dialekt in SLADEs Heimatstadt Wolverhampton wiedergeben sollte, sowie die modischen Eskapaden von Frontmann Noddy Holder und Gitarrist Dave Hill sind vornehmlich im Gedächtnis geblieben. Was dabei gerne übersehen wird: SLADE haben 1972 mit ihrem Live-Album “Slade Alive!” nicht nur ein grandios erfolgreiches, sondern auch enorm einflussreiches Album veröffentlicht. Die Scheibe blieb unter anderem 58 Wochen in den UK-Album-Charts, und Joey Ramone und KISS gehören zu den zahlreichen Verehrern dieser LP.

“Slade Alive!”: Grandios erfolgreich und enorm einflussreich

“Slade Alive!” erschien in einer Zeit, als die Band einige Singlehits hatte und als eine der heißesten Bands galt. Vor allem live spielten SLADE ihre Stärken aus, und so nahmen sie statt eines regulären Studioalbums einfach an drei Tagen im “Command Theatre Studio” ein Livealbum auf. Ins Publikum wurden hauptsächlich Fanclub-Mitglieder eingeladen, und so ist die Stimmung von Sekunde eins bestens. Und die Band überzeugt: Durch ihr dichtes Zusammenspiel, durch ihre dynamische Liveperformance inklusive zahlreicher Publikumsanimationen, durch die Songs. Da gibt es neben vier Coversongs auch drei eigene Kompositionen, von denen es zwei nicht mehr auf reguläre Studioalben schafften. Die nüchterne Begründung: Die Band hielt die Liveversionen nicht mehr für steigerbar.

Wahrscheinlich zu Recht, denn “Slade Live!” ist auch nach 45 Jahren immer noch ein famoses Livealbum. Somit ist nicht ganz abwegig, was Gitarrist Dave Hill rückblickend zu Protokoll gibt: “Ich glaube, “Slade Alive!” dokumentiert SLADE ‘live on stage’ von seiner besten Seite. Unser Erfolg basierte auf diesem Album und dem Prinzip, dass wir eine der großartigsten Live-Rock’n’Roll-Bands unserer Generation waren.”

Dichtes Zusammenspiel und dynamische Liveperformance

“Slade Live!” erscheint dieser Tage nun in einer Jubiläums-Edition – zwar ohne zusätzliche Tracks, dafür aber als 180 g-Vinyl oder in einem wertigen Digibook, jeweils mit zahlreichen Fotos und ausführlichen Liner-Notes, die auf die Songs, die Band, die Musiker und den historischen Kontext eingehen. Nicht nur als Zeitdokument absolut lohnenswert.

Shopping

Slade - Slade Alive! (Art of the Album-Edition)bei amazon9,29 €
03.10.2017

- Dreaming in Red -

Shopping

Slade - Slade Alive! (Art of the Album-Edition)bei amazon9,29 €
Slade - Slade Alive! (Art of the Album-Edition) [Vinyl LP]bei amazon19,99 €
Slade - Slade Alivebei amazon37,44 €
Slade - Slade Alive (Remaster)bei amazon4,24 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 29331 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare