Tarja - Act 1

Review

Galerie mit 34 Bildern: Tarja - The Shadow Shows Tour 2016

Mit NIGHTWISH hat sie alles erreicht. Ausverkaufte Touren, Nr. 1 Alben, Gold- und Platinauszeichnungen etc. Dass es nach NIGHTWISH auch erfolgreich weitergehen musste, war eigentlich von vorneherein klar. Die Anhänger der Dame mit der tollen Stimme würden schon dafür sorgen, dass Outputs unter dem Banner Tarja Turunen gute Verkaufszahlen erzielen.

Scheiben wie “My Winter Storm” oder das letzte Werk “What Lies Beneath” haben gezeigt, dass Tarja auch ohne ihre ehemaligen Mitstreiter von NIGHTWISH künstlerisch durchaus etwas leisten kann. Und das auch live, wie die aktuelle Livescheibe “Act 1” zu bestätigen weiß. In den Formaten einer Doppel-CD, DVD (siehe Text unten) und Blu-Ray wird direkt mal ordentlich auf den Putz gehauen und das erste Live-Werk von Tarja wahrlich zelebriert.

Im Rahmen der Tour zu “What Lies Beneath” wurde das Programm größtenteils im März 2012 in Rosario, Argentinien aufgenommen. Die Setlist enthält neben starken Songs ihrer Soloalben wie z.B. “I Walk Alone”, “Die Alive”, “My Little Phoenix”, “Little Lies”, “Until My Last Breath” (von den Fans mit voller Inbrunst mitgesungen) oder der neuen klasse Nummer “Never Enough” auch einige Kracher aus der NIGHTWISH Zeit wie z.B. “Nemo”, “The Phantom Of The Opera” oder “Over The Hills And Far Away”. Teilweise kommen die Stücke live eine Ecke klassischer daher, d.h., dass Tarja ihre Operettenstimme mehr zur Geltung kommen lässt als auf den Alben. Die schöne Mischung aus den Hits ihrer Solo-Alben und der Kracher der vergangenen Tage sorgt dafür, dass die Argentinier der Band aus der Hand fressen und sich immer wieder von ihren Stühlen (!) erheben.

Natürlich liegt die gelungene musikalische Darbietung auch an der ausgezeichneten Auswahl der Musiker auf der Bühne. Allen voran am Cello Max Lilja (Ex-APOCALYPTICA) und die Rampensau Mike Terrana, der mit seinen gelungenen Drum-Einlagen der restlichen Truppe hin und wieder die Show stielt.

Die Vollbedienung bekommen Fans dann noch mit der Veröffentllichung der dazugehörigen DVD bzw. Blu-Ray. Bild und Ton sind erste Sahne. Das Stageacting der Musiker kann ebenfalls als cool eingestuft werden. Natürlich lässt es sich Tarja nicht nehmen, die Stücke mit einer gewissen Portion Theatralik vorzutragen (besonders bei “The Phantom Of The Opera”), was sehr gut ins Konzept passt. Die Lasershow untermalt die Aufzeichnung, die vermutlich in einer Oper oder Theater gemacht worden ist. Jedenfalls kann schon die Kulisse des Konzerts für Begeisterung sorgen. Bezüglich der Setlist gibt es eigentlich keine großen Unterschiede zur eben erwähnten Doppel-CD.

Für Fans von Tarja und Co. sind die “Act 1”-Outputs ein gefundenes Fressen. Sowohl die NIGHWISH-Fraktion als auch neu hinzugekommene Anhänger werden hier ihre Freude dran haben.

 

12.08.2012

Shopping

Tarja - Act 1:Live in Rosariobei amazon60,50 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 28103 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern
Punkten
Nach Genres filtern
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare