The Erkonauts - I Shall Forgive

Review

KURZ NOTIERT

THE ERKONAUTS existieren zwar erst seit 2014, blicken aber schon auf einige Konzerte in Europa, Asien und den USA zurück. 2016 erschien das Debüt “I Did Something Bad” und nun steht ein Jahr später das zweite Album mit dem Titel “I Shall Forgive” an. Erneut präsentieren die vier Schweizer ihren eigenwilligen Punk-Prog-Metal, der bei “Chaos Never Fails To Appeal” bissig und harsch daherkommt, sich aber auch anspruchsvoll-groovend in die Gehörgänge begibt; wie es im Opener “Little Mary” deutlich wird. Sänger Ales Campanelli rotzt voller Energie ins Mikro und lässt stellenweise an Lemmy denken; nicht ohne Grund werden THE ERKONAUTS auch als die “Prog-Version von MOTÖRHEAD” vermarktet. Ein Vergleich mit einem großen Namen, der aber angesichts der packenden Refrains, der abwechslungsreichen Gitarrenparts und der knackigen Produktion völlig gerechtfertigt ist.

26.11.2017

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 29341 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare