Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Amazon-Empfehlung
Reviews der Band
ASIA - Gravitas

ASIA

"Gravitas"
CD-Review, 1198 mal gelesen, 18.04.2014 Wertung 03/10
ASIA - XXX

ASIA

"XXX"
CD-Review, 1937 mal gelesen, 23.07.2012 Wertung 06/10
ASIA - Silent Nation

ASIA

"Silent Nation"
CD-Review, 3781 mal gelesen, 18.10.2004 Wertung 07/10
ASIA - Aura

ASIA

"Aura"
CD-Review, 4825 mal gelesen, 06.07.2001 Wertung 10/10

News der Band

06.07.2005

InsideOut Music legt im Rahmen seiner Special Edition-Reihe fünf Alben der Melodicrocker ASIA digital remastered und mit Bonusmaterial...


Metal.de auf Facebook
CD-Review

Spirit Of The Night

Artikel veröffentlicht am 11.10.2010 | 1413 mal gelesen Ein Konzert von ASIA ist immer ein ganz besonderes Erlebnis. Nicht zuletzt deshalb, weil es bei einer Band wie dieser nicht einmal ansatzweise um den Aspekt einer "Show" geht, sondern einzig und allein um Musik, die entsprechend zur Geltung kommen muss. Und wer sich schon einmal einem solchen Genuss hingegeben hat, wird wissen, dass ASIA mit zu den essentiellsten Komponisten und Musiker überhaupt zu zählen sind, wenn von radiotauglichem Rock die Rede ist.

Von daher ist nur logisch, dass sich die Live-Versionen der insgesamt zwölf Songs von "Spirit Of The Night" nicht wirklich großartig von den Studio-Originalen unterscheiden und – wohl auf Grund der Zielgruppe ebenso nachvollziehbar – Fanreaktionen in erster Linie auf die Pausen zwischen den Tracks beschränken.

Wie der Untertitel "Live In Cambridge 09" schon verrät, wurde im Rahmen der letztjährigen Tournee ein Gig im britischen Cambridge mitgeschnitten, wodurch die Songauswahl ebenso zu erklären ist, wie die Tatsache, dass auf "Spirit Of The Night" auch kein "Best Of"-Programm zu finden ist, sondern an jenem Abend sehr wohl auch Tracks des damals brandaktuellen Reunion-Albums "Phoenix" präsentiert wurden.

In wie fern die Tracks davon (im konkreten Fall "An Extraordinary Life" und "Never Again") auch in Zukunft bei Konzerten berücksichtigt werden, wird sich erst weisen, ein wirklicher Stimmungsabfall an diesem Abend kann bei Konsum dieses Tondokuments jedenfalls nicht wirklich festgestellt werden.

Nette Geschichte, die in erster Linie Lust macht diese Band auch wieder einmal live zu erleben. Auch deshalb, weil die Herren mit ihrem aktuellen Album "Omega" erst vor wenigen Monaten unter Beweis gestellt haben, dass ASIA momentan wieder quicklebendig sind.

Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: