Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Amazon-Empfehlung
Reviews der Band
Eschenbach - Eschenbach

Eschenbach

"Eschenbach"
CD-Review, 2290 mal gelesen, 29.11.2009 Wertung 05/10

Metal.de auf Facebook
Ähnliche Artikel
neue Teile des Album Covers enthüllt news

Tankard

Die Frankfurter Thrash-Metal-Urgesteine TANKARD haben neue Teile des Covers ihres kommenden...
Drittes Studio-Report-Video online news

Tankard

Die Frankfurter Thrash-Urgesteine TANKARD geben Einblick in ihre Studioarbeit zum kommenden Album...
Offizielles Comeback news

Böhse Onkelz

Nun ist es also offiziell: Die ONKELZ kehren nach neun Jahren zurück, um im Juni dieses Jahres...
CD-Review

Alles In Allem

Artikel veröffentlicht am 13.02.2012 | 1157 mal gelesen

Die Frankfurter ESCHENBACH warten bereits mit ihrem zweiten Alubm „Alles In Allem“ auf und liefern eine ordentliche Portion deutschen Hard Rock. Mal sehen, was den geneigten Hörer diesmal erwartet.

Gleich mit dem ersten Ton kommen einem Bands wie FREIWILD oder DER W in den Sinn. Darüber kann man sich jetzt wundern oder nicht, denn die Scheibe wurde von niemand anderem als Stephan Weidner produziert. Musikalisch lassen sich gewisse Paralellen zu eben diesen nicht leugnen, allerdings schaffen es ESCHENBACH von Anfang an, ihre eigene Handschrift mit in die Kompositionen einzubauen. Dieser eigene Funke zieht sich durch das gesamte Werk, ohne langweilig zu werden oder sich gar zu wiederholen. Auch zum Haare schütteln eignet sich der Sound wunderbar, denn der Groove und die Melodien ergänzen sich gegenseitig zu einem schönen Klangbild. Es gibt zwar Lieder wie z. B. „Horizont der Gnade“, die sich etwas ruhiger gestalten, aber auch hier brechen zwischendurch kraftvolle Passagen durch. Auch schaffen es ESCHENBACH durch die Bank, nicht mit Abwechslung zu geizen und scheuen sich auch nicht, den ein oder anderen elektrischen Effekt einzubauen. Dadurch bekommen die Tracks erst recht eine eigene Note und macht die Sache nur noch interessanter.
Stimmlich passt der Sänger Riitchy Schwartz wunderbar in das Konzept, denn es ähnelt doch z. B. FREIWILD. Das ist zwar nicht unbedingt ein Pluspunkt, denn entweder man mag diese Art des Singens, oder nicht. Nichtsdestotrotz kann sich die Leistung des Sängers sehen lassen, denn er weiß sowohl bei den druckvollen Songpassagen, als auch bei den ruhigen Momenten seiner Stimme die entsprechenden Emotionen zu verpassen und nicht einen Augenblick lang nachzulassen.

Mit „Alles In Allem“ erschaffen ESCHENBACH ein weiteres Stück guter Musik, auch wenn der Gesang sicherlich nicht Jedermans Geschmack ist. Fans von FREIWILD, DER W. oder den BÖHSEN ONKELZ dürften an diesem Silbering aber sicherlich ihre Freude haben.


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: