Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Amazon-Empfehlung
Reviews der Band
Nightstalker - Superfreak

Nightstalker

"Superfreak"
CD-Review, 1447 mal gelesen, 08.10.2009 Wertung 06/10

Metal.de auf Facebook
CD-Review

Dead Rock Commando

Artikel veröffentlicht am 08.09.2012 | 1079 mal gelesen

Trotz aller Tragik, die uns momentan nahezu täglich aus Griechenland ereilt, gibt es immer noch jede Menge an jungen Menschen, die sich ihre Liebe zur Musik von finanziellen Notlagen nicht wirklich vermiesen lassen. Gut so, und zudem könnte Musik für diese eventuell gar jener entscheidende "Rettungsschirm" sein, der wirklich helfen könnte.

Zwar handelt es sich bei den aus Athen stammenden NIGHTSTALKER um nicht mehr ganz so jugendliche Männer, schließlich geistert der Name dieser Band schon seit 20 Jahren durch die heimatliche Szene, zumindest aber scheint es Fortuna momentan insofern ganz gut mit ihnen zu meinen, sind doch Sounds wie jene, die NIGHTSTALKER zelebrieren, momentan durchaus angesagt.

Mit ihrem knietief im heftigen Stoner Rock fundamentieren Gebräu, zu dem jede Menge an herrlich antik klingendem Hardrock, sowie auch vereinzelte Wüstenrock- und Psychedelic-Nuancen hinzugefügt wurden, kann man zwar ohnehin nicht viel falsch machen, dennoch erweist sich aktuell auch der "Zeitgeist" momentan durchaus auch an jenen Klängen interessiert. Zwar dürfte dieser den Herren einstellungsmäßig am Allerwertesten vorbeigehen, aber wer weiß, ob sich nicht doch noch eine kleine Chance für den Durchbruch auftun kann. Verdient hätten es NIGHTSTALKER auf jeden Fall, denn nicht zuletzt auf Grund ihrer langjährigen Routine wie auch durch die erlangte Kompetenz als wahrlich gewiefte Songwriter, wissen sie es amtlich krachen zu lassen.

Mitunter zwar fast schon zu offensichtlich an MONSTER MAGNET orientiert, rockt das Album durchwegs locker-lässig und sollte Fans jener Referenz verdammt gut reinlaufen. Selbstredend aber auch jener Klientel, die sich von deren Ableger RIOTGOD oder anderen Stoner-Helden von KYUSS bis THE QUILL angesprochen fühlen.


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen:

melden rabenschwarz (unregistriert) | 10.09.2012 | 12:58 Uhr

....hmmm.....einer zu wenig, ich würde mit 7 bewerten...is doch sehr unterhaltsam....