Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Amazon-Empfehlung
Metal.de auf Facebook
CD-Review

Live At Sweden Rock Festival

Artikel veröffentlicht am 25.08.2012 | 893 mal gelesen

Nach fast 20 Jahren Abstinenz kehrten die kanadischen Rocker TRIUMPH im Juni 2008 endlich zurück auf die Bühne. Diese Reuinion zelebrierte das nicht selten mit RUSH verglichene Trio auf dem Sweden Rock Festival und wer nicht dabei war, hat nun die Gelegenheit, diese einmalige Show im eigenen Wohnzimmer zu erleben, denn unter dem Titel “Live At Sweden Rock Festival” veröffentlichen Frontiers Records ein schickes DVD/CD-Package, das einen Mitschnitt des Auftritt der Band enthält.

Zur Rezension liegt mir hier allerdings leider nur die CD und nicht das eigentliche Kernstück der Veröffentlichung, die DVD, vor. Einen Eindruck von der Veröffentlichung kann ich aber dennoch gewinnen, so dürfte z.B. die Setlist nur wenige Wünsche übrig lassen. Zwar sind zehn Songs für eine solche Reunion nicht gerade viel, doch TRIUMPH haben mit ihrer Auswahl nichts falsch gemacht. Diese konzentriert sich vor allem auf ihre frühe Schaffensphase, beginnend bei ihrem ersten selbstbetitelten Album, von dem das großartige “Blinding Light Snow” dargeboten wurde, bis hin zu den wohl bekanntesten Alben der Band “Allied Forces” und “Never Surrender”, die natürlich u.a. mit ihren tollen Titeltracks vertreten sind. Spätere Veröffentlichungen fanden keine Berücksichtigung, was zumindest für mich jedoch weniger schade ist, veröffentlichten TRIUMPH ihre größten Hits doch eindeutig in ihren ersten Jahren.

Ähnlich wie die Setlist bietet auch der Sound objektiv wenig Anlass zur Kritik. Ich persönlich bin bei Live-Aufnahmen zwar kein großer Fan von professionellem Studiosound, bei dem die Live-Atmosphäre größtenteils flöten geht, doch das ist Geschmackssache.

Darauf, “Live At Sweden Rock Festival” mit Punkten zu bewerten, verzichte ich an dieser Stelle, da mir nur ein Teil der Veröffentlichung bekannt ist. Doch Fans der Band oder von altem Hard Rock mit Progressive-Schlagseite dürften bei diesem Package wohl nichts falsch machen können.


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: