Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

News

"Ich lasse mir von niemandem das Singen verbieten", tönt der 74-jährige Volkssänger HEINO gegenüber der BILD-Zeitung. Das Fass hatten unterdessen DIE ÄRZTE und RAMMSTEIN aufgemacht, denen es überhaupt nicht gefallen wollte, dass der gebürtige Düsseldorfer Liedermacher nach "Schwarzbraun ist die Haselnuss" nun ein Coveralbum mit deutschen Rock- und Pophits durch den Fleischwolf gedreht hat. Zu hören sind unter anderem noch Versionen von WESTERNHAGEN, PETER FOX oder den SPORTFREUNDEN STILLER. "Jahrelang hat man mit meiner Person Schabernack getrieben – jetzt zeige ich den jungen Leuten mal, was man aus ihren Liedern machen kann", so HEINO weiter gegenüber der BILD, der nun mit neuem Logo und Totenkopf-Ring in die Kamera posiert.

Das Album, welches am 01.02.2013 erscheint, trägt den provokanten Titel "Mit freundlichen Grüßen - Das Verbotene Album". Na dann. Ein bisschen Spaß muss sein, oder?

Trackliste:

1. Junge
2. Haus Am See
3. Ein Kompliment
4. Augen Auf
5. Sonne
6. Gewinner
7. Liebes Lied
8. Leuchtturm
9. Vogel Der Nacht
10. Mfg
11. Kling Klang
12. Willenlos


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen:

Sickman
melden Sickman | 24.01.2013 | 19:02 Uhr

Ich find das cool vom Heino. Diese Rockstar-Affen sollten sich was schämen... wenn das stimmt, dass sie sich so albern anstellen.  

Googlehupf
melden Googlehupf | 25.01.2013 | 00:21 Uhr

Es stimmt natürlich *nicht*, den Widerstand der Bands hat BILD frei erfunden: http://www.bildblog.de/45571/heinos-erfundener-rocker-krieg/  

melden Kanalpirogel (unregistriert) | 25.01.2013 | 02:37 Uhr

Also die Blitze auf der Sonnenbrille kann man mit etwas gutem Willen auch als SS-Runen sehen. Was für ein Krieg steht uns dann bevor? :D  

Sickman
melden Sickman | 25.01.2013 | 11:25 Uhr

Jo und das Doppel-S in deinem Comment kann man mit etwas schlechtem Willen auch als versteckte Propaganda sehen. Welchen Krieg würdest du dann gern sehen?  

melden judy (unregistriert) | 21.02.2013 | 16:05 Uhr

es werden immernoch falsche Infos verbreitet?
die ärzte haben sich zb nicht beschwert. Hat die BILD erfunden und andere schreibens ab. Peinlich
So peinlich wie Heino selbst...

ich hab mir den Schrott auf You-Tube...  

xeledon
melden xeledon | 21.02.2013 | 17:55 Uhr

Ach, das gehört halt alles zur Marketing-Masche. Ich fand alles, was ich davon gehört habe, auch unsagbar grässlich und peinlich. Aber immerhin trommelt Heino auf den richtigen Marketing-Instrumenten, dass alle meinen drüber berichten und den...