metal.de
Die besten Alben des Jahres 2011

Special

metal.de

Während Deutschland abwechselnd das Supertalent oder den nächsten Superstar sucht und vermeintliche Stars in den Dschungel schickt, hat metal.de das perfekte Alternativprogramm: Wir haben unsere Redaktion in die unendlichen Promogewölbe geschickt, auf die Suche nach den besten Alben des Jahres 2011.

Bewaffnet war jeder unserer fleißigen Schreiberlinge mit den Wertungen 10 bis 1, die nacheinander für die letztjährigen Diamanten der Metalwelt vergeben werden mussten. Die Auswahl und damit die Qual der Wahl war übrigens groß: Alleine 2011 hat metal.de rund 2000 Tonträger rezensiert. Und die größte Überraschung vorweg: Das Rennen hat dann letztlich eine Platte gemacht, die streng genommen eigentlich gar kein Metalalbum ist.

Nehmen wir aber nicht zu viel vorweg – viel Spaß mit unserem Jahresrückblick!

 

Seiten in diesem Artikel

12345678910111213141516
16.01.2012

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 28126 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern
Punkten
Nach Genres filtern
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

2 Kommentare zu metal.de - Die besten Alben des Jahres 2011

  1. blashyrkh sagt:

    oh, da ist euch wohl etwas entfallen. 40 watt sun. naja ist nicht schlimm. dafür habt ihr ja wenigstens krisiun reingesetzt. was? oh nein! an der stelle steht ja schon lahmes mainstream pseudo geballer von machine head. fehlen nur noch surtur rising und sounds of a playground fading…

  2. hatekill sagt:

    “…lahmes mainstream pseudo geballer von machine head…” da ist wohl jemand auf dem qualitätsohr ein wenig taub! gute musik muss immer gewürdigt werden, auch wenn sie nicht so “schwarz” ist wie du das gerne hättest, machine head waren und werden immer ehrlich bleiben…die band hat das was metallica und der rest verloren haben… und das sage ich als deathmetalfan!!!! … erst denken dann reden!!!!