Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Reviews der Band
Tankard - R.I.B.

Tankard

"R.I.B."
CD-Review, 3436 mal gelesen, 10.06.2014 Wertung 08/10
Tankard - A Girl Called Cerveza

Tankard

"A Girl Called Cerveza"
CD-Review, 1475 mal gelesen, 20.08.2012 Wertung 07/10
Tankard - Two Faced

Tankard

"Two Faced"
CD-Review, 2325 mal gelesen, 09.09.2011
Tankard - The Morning After / Alien

Tankard

"The Morning After / Alien"
CD-Review, 1870 mal gelesen, 29.08.2011
Tankard - Zombie Attack

Tankard

"Zombie Attack"
CD-Review, 1716 mal gelesen, 29.08.2011

Interviews der Band
Tankard
Interview mit Gerre zu "A Girl Called Cerveza"
1768 mal gelesen, 26.09.2012
Tankard
Interview mit Gerre über "Open All Night Reloaded"
2978 mal gelesen, 27.12.2009
Tankard
Tankard
3397 mal gelesen, 23.12.2008

Specials der Band
News der Band

06.06.2014

TANKARD, die in naher Zukunft ihr neues Album "R.I.B." veröffentlichen werden, haben sich mit ihren Landsmännern von DESTRUCTION zusammengetan,...

05.05.2014

Die Frankfurter Bierkönige TANKARD haben mit "Fooled By Your Guts“ den ersten Song des kommenden Albums "R.I.B.“ veröffentlicht. Das Album...

26.03.2014

Die Frankfurter Thrash-Metal-Urgesteine TANKARD haben neue Teile des Covers ihres kommenden Albums "R.I.B." enthüllt! Die Platte wird derzeit im...

27.02.2014

Die Frankfurter Thrash-Urgesteine TANKARD geben Einblick in ihre Studioarbeit zum kommenden Album "R.I.B" (Rest In Beer). Nachdem im ersten Teil...

19.02.2014

Mit "R.I.B." (das jeder Kenner der hessischen nicht-nur-Äppelwoi-Vernichter sofort zu "Rest In Bier" vervollständigen können dürfte), hat auch die...


Live-Reviews der Band
21.10.2014
6481 mal gelesen, 21.10.2014
Queens Of Metal 2009
6841 mal gelesen, 21.10.2014
21.10.2014
3007 mal gelesen, 21.10.2014
Metal Meeting XII
2837 mal gelesen, 21.10.2014

Metal.de auf Facebook
Interview

Tankard

25 Jahre TANKARD!!! Das ist natürlich ein Grund, sich Vorturner Gerre unter den Arm zu klemmen, ihn auf einem Stuhl festzubinden, 2 bis 10 Kisten Bier in ihn reinzupumpen (um diesen Hulk überhaupt erstmal in Redelaune zu kriegen) und ihm dann ein paar alltägliche, nicht so alltägliche und ein paar alkoholische Fragen zu stellen. OK, das mit dem Stuhl war gelogen, aber eine Prise gute Laune schwingt trotzdem immer mit, wenn die TANKARD-Frontsau loslegt...


Hi Gerre, altes Haus! Ihr habt soeben eure Neuauflage alter Songs, "Best Case Scenario: 25 Years In Beers", unters Volk gebracht. Wenn ich mir vor Augen halte, dass das TANKARD-Demo "Heavy Metal Vanguard" bereits 1984 kursierte und "Zombie Attack" 1986 raus kam, sind es tatsächlich nur noch wenige Jahre bis zum 25sten Jubiläum, oder habt ihr vorher schon gelärmt und sind die 25 Jahre bereits (inoffiziell?) voll?

Da wir uns im April 1982 gegründet haben und bereits im zarten Alter von 14/15 rumgelärmt haben, sind die 25 Jahre tatsächlich voll in 2007. Eigentlich kaum zu glauben, aber wahr!

Ich denke die Frage erübrigt sich, ob nach so vielen Jahren auch ein wenig Stolz mitspielt, oder? Ich meine, welche Band kann schon von sich behaupten, so lange aktiv zu musizieren. Dazu noch eine klassische Blaskapelle wie TANKARD, die auf keinem amtlichen Volksfest fehlen sollte..

Logo sind wir da schon ein bisschen stolz drauf, zumal wir uns nie haben klein kriegen lassen und insbesondere Mitte bis Ende der Neunziger, wo sich keine Sau für Thrash interessiert hat, unbeirrt weiter unser Ding durchgezogen haben!

Wie siehst Du rückblickend die Entwicklung TANKARDs? Ich meine, ihr habt immer Thrash gespielt, ganz klar, aber ihr seid älter geworden, reifer, frönt aber immer noch einer extremen Form der Party-Musik. Thrash 'Till Death?

Sozusagen, hahaha. Nunja, ich denke wir haben uns schon weiterentwickelt, sicherlich haben wir insbesondere ab "B-Day" einen großen Sprung nach vorne gemacht, was Sound und Qualität der Musik betrifft. Wir haben immer noch Spaß an dem Krach und solange das Feeling stimmt, wird weitergemacht!

Ich selbst muss gestehen, dass ich TANKARD in den vergangenen Jahren nicht mehr ganz soviel Beachtung geschenkt habe, wie noch in den 80ern oder Anfang der 90er Jahre. Allerdings muss ich immer wieder Schmunzeln, wenn ich zwischendurch den Namen TANKARD höre. Immer verbunden mit längst vergangenen Party-Abenteuern und wilden Metal-Saufgelagen unter Kumpels.
Macht Dir dieses Image immer noch Spaß? Oder besser gefragt: Immer noch nicht die Blase voll von Bier und Vollrausch?


Wie gesagt macht uns die ganze Geschichte immer noch tierisch viel Spaß. Natürlich sind unsere Partys nicht mehr ganz so extrem wie früher aber hin uns wieder scheppert es immer noch ordentlich...

Hast/habt Du/ihr eigentlich Frau und Familie? Ich habe bei TANKARD immer das Bild von ewig feiernden Partysäuen vor Augen, die reinen Alkohol pissen und von sowas nix wissen wollen...

Frank ist verheiratet und hat 3 supercoole Söhne, Olaf ist zwar nicht verheiratet, hat aber seit Anfang des Jahres 'ne süße Tochter, Andy ist verheiratet, hat aber noch keinen Nachwuchs. Kommt zu guter Letzt meine Wenigkeit, der mit all dem nix zu tun hat uns seine Freiheit genießt...

Kommen wir zu "Best Case Scenario: 25 Years In Beers". Wieso eine Neuaufnahme alter Lieder? Ist die Scheibe als frisch aufbereiteter Drink für jüngere, nicht so erfahrene Trinkbrüder anzusehen oder doch eher ein lang gehegter Wunsch innerhalb der Band?

Beides. Wir hatten schon länger die Idee zum Jubiläum so was zu machen. Wir wollten einfach den alten Kram in neuem Sound-Gewand aufnehmen und unters Volk bringen. Das hatten in der Zwischenzeit zwar auch schon diverse andere Bands gemacht, aber deswegen wollten wir die Geschichte nicht canceln! Andererseits eignet sich das Teil auch insbesondere für Neueinsteiger, die TANKARD besser kennen lernen und wissen wollen, was wir früher so verbrochen haben!

Ich finde, das Remake ist gut gelungen, muss aber trotzdem sagen, dass besonders die ganz alten Originale irgendwie mehr Zunder besitzen. Es steckt, vermutlich durch den damaligen organischeren Sound, mehr Leben in den Songs. Für welche Version von zum Beispiel "Maniac Forces", "Chemical Invasion", "The Morning After" und "Empty Tankard" würdest Du Dich entscheiden, wenn Du vor der Wahl stündest? Alt oder neu?

Also ich finde in den neuen Versionen ist genug Zunder und Spirit drin! Da wir allerdings sowieso eher ne Live-Band sind, bevorzuge ich die Version vom nächsten Gig!

Habt ihr schon neues Material in der Hinterhand oder müsst ihr erstmal ein wenig den Rausch ausschlafen?

Wir haben für nächsten Mai das Studio gebucht, allerdings noch keine neue Note komponiert. So langsam sollten wir mal wieder anfangen... damit wir nicht wieder in Schwulitäten kommen!

Habt ihr eigentlich noch Träume und Wünsche, was eure Musik angeht? Beziehungsweise gibt es noch etwas zu erreichen, was nach wie vor ganz oben auf dem Zettel steht, oder ist Musik für euch ganz klar eine rein spaßige Angelegenheit, mit der keine kommerziellen (finanziellen?) Ideen verfolgt werden sollten?

In erster Linie steht bei uns natürlich der Spaß im Vordergrund, wir würden allerdings gerne noch die eine oder andere coole Scheibe rausbringen und insbesondere in Ländern spielen, wo wir noch nie waren!!! Dieses Jahr zum ersten Mal nach Südamerika zu fliegen, ist der Hammer und ein großer Traum erfüllt sich für uns!

Lebt ihr von der Musik oder muss Kapitän Gerre noch Malochen gehen?

Wir sind alle berufstätig, TANKARD ist ein Riesenhobby von uns allen wenn man so will!

Ich habe TANKARD vor ungefähr 200 Jahren (um 1990 rum) in Bremen im Schlachthof live gesehen. Es war ein geiler Gig mit viel Power und ich erinnere mich noch sehr gut daran. Da standen echt verdammt hohe Boxen links und rechts neben der Bühne, auf die Du mehrfach während des Konzertes raufgekrabbelt und in die moshende Menge gehopst bist. Heute machst Du das aber nicht mehr, oder? Ich hab da neulich ein Bild von Dir gesehen und denke, da würde es einige Verletzte unter Dir geben, ähem...
Schmeckt's so gut?


Jaja, ich weiß mein Übergewicht und ich bin keine 20 mehr, trotzdem geben wir noch mächtig Gas auf der Bühne und irgendwann werde ich auch wieder meine berühmtberüchtigten Purzelbäume praktizieren...

Es gab für meine Kumpels und mich damals immer diese besondere "Viererbande" an deutschen Thrash-Metal-Bands. SODOM, KREATOR, DESTRUCTION und eben TANKARD. Wart/seid ihr mit genannten Bands eigentlich tatsächlich richtig eng "befreundet" oder gibt es da keine großen Verbindungen?

Man kennt sich und schätzt sich. Mit dem Schmier und dem Bobby von SODOM stehe ich öfter mal in Kontakt, ansonsten trifft man sich auf Festivals und Konzerten, wir leben ja auch alle ziemlich verstreut.

Deinen Favoriten unter genannten Thrashern (TANKARD ausgeklammert)...

Ach ich mag sie natürlich alle, da kann ich mich jetzt schwer entscheiden. Ich arbeite ja auch öfter als DJ, da kommen alle drei Bands gleichermaßen zum Zug!

Hast Du mal das letzte SODOM-Album gehört? Wird überall ziemlich abgefeiert, ich finde es aber eher total lahm. Mir fehlen die Power und auch der Speed. Nehmt euch daran bitte kein Beispiel! Das gepflegte Thrash-Uptempo gehört zu TANKARD wie die Hand einer Frau an den Sack eines Mannes!

Ich mag das Album, aber das ist ja wie immer reine Geschmackssache, wie die nächste TANKARD-Scheibe wird... tja, dazu kann ich leider noch gar nix sagen, da wir wie bereits erwähnt noch nicht mit dem Songwriting angefangen haben... ich glaube aber ziemlich jazzig... hahahaha...

Wie siehst Du als alter Szene-Hase die Entwicklung des modernen Metals? Contra Metalcore oder ist das eine gesunde Erneuerung des Metal-Sounds?

Ach, da bin ich ziemlich offen. Jeder soll das machen wozu er Bock hat. Logo sind meine persönlichen Faves eher in den 80ern beheimatet, aber gegen einen gepflegten CALIBAN-Knaller zum Beispiel kann ich auch überhaupt nix einwenden! Überleben tun wir ja doch alle...

Lass uns mal etwas böse werden. Ich sehe Dich immer nur mit guter Laune rumrennen, nun sag mal, welche Band sollte lieber das Handtuch werfen, anstatt weiterhin ihren Mist zu verbreiten?

Eigentlich lästere ich nicht über andere Bands, aber was sich die NWOBHM-Legenden TANK bei ihrem letzten Studioalbum "Still At War" gedacht haben, bleibt mir für immer ein Rätsel...

Gibt es eigentlich die Chance, dass die Chaotentruppe TANKWART nochmal reaktiviert wird?

Das Projekt ist eigentlich gestorben, aber vielleicht hat jemand mal 'ne grandiose Idee und wir bringen noch mal ne Scheibe unter dem Namen TANKWART raus. Man sollte im Leben niemals nie sagen!

Ein kleines Spielchen, bevor ich Dich zurück an die Theke lasse. Was hältst Du von...

Budweiser... zu viel Wasser drinne!
Becks... zweifelsohne eines der geilsten Getränke dieses Planeten!
Paulaner... immer gerne gesehen und getrunken!
Hasseroeder... kenne ich eigentlich nur aus der DSF-Werbung; schick mir bitte mal was rüber!
Guinness... schmeckt nach dem dritten Glas sehr geil, aber der Stuhlgang am nächsten Tag...

Dein Lieblingsbier ist... das, was ich gerade trinke!
Dein meist gehasstes Bier ist... das, was mir gerade runter gefallen und ausgelaufen ist!

25 Years Live? Schafft ihr es dann auch noch auf die Bühne? Wann sehen wir euch Süppelköppe wieder auf den Thekenbrettern?

Wir sind ständig On The Road, spielen allerdings hauptsächlich an Wochenenden wegen unserer Jobs und fehlendem Urlaub!

Vielen Dank Gerre. Macht weiter so!

Besten dank für deinen Support! Keep On Thrashing!!!



Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: