Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Reviews der Band
Exodus - Exhibit B: The Human Condition

Exodus

"Exhibit B: The Human Condition"
CD-Review, 5417 mal gelesen, 23.04.2010 Wertung 08/10
Exodus - Shovel Headed Tour Machine

Exodus

"Shovel Headed Tour Machine"
DVD-Review, 4560 mal gelesen, 14.01.2010 Wertung 09/10
Exodus - Let There Be Blood

Exodus

"Let There Be Blood"
CD-Review, 4888 mal gelesen, 26.10.2008
Exodus - The Atrocity Exhibition (Exhibit A)

Exodus

"The Atrocity Exhibition (Exhibit A)"
CD-Review, 7515 mal gelesen, 24.10.2007 Wertung 08/10
Exodus - Shovel Headed Kill Machine

Exodus

"Shovel Headed Kill Machine"
CD-Review, 5902 mal gelesen, 19.11.2005 Wertung 08/10

Interviews der Band
Exodus
Exodus
2009 mal gelesen, 23.04.2010
Exodus
Exodus
3630 mal gelesen, 09.02.2004

News der Band

07.08.2013

Die Bay  Area-Thrashveteranen von EXODUS sind gerade nicht nur auf Europa-Festivaltour, sondern basteln parallel fleißig an einer neuen Platte,...

19.05.2010

Das neue EXODUS Album "Exhibit B: The Human Condition" ist auf Platz 32 in den Deutschen Albumcharts eingestiegen. Gary Holt kommentierte wie...

18.05.2010

EXODUS haben ihr neues Album "Exhibit B: The Human Condition" am 12. Mai 2010 via Nuclear Blast Records veröffentilcht. Jetzt wurde die...

23.04.2010

Die Bay-Area-Thrasher EXODUS, die am 7. Mai ihr neues Album "Exhibit B: The Human Condition" veröffentlichen werden, haben einige Shows in...

16.04.2010

EXODUS-Fans rund um den Globus sind eingeladen, am 19. April 2010 einem Livestream mit Rob Dukes beizutreten. Das Spektakel wird hier (Link) ab...


Live-Reviews der Band
The Haunted
5485 mal gelesen, 20.04.2014
X-Mass 2005
3065 mal gelesen, 20.04.2014
The Bonded By Metal Over Europe Tour
3507 mal gelesen, 20.04.2014
Summer Metal Meeting 3
1299 mal gelesen, 20.04.2014

Metal.de auf Facebook
Ähnliche Artikel
Trailer online news

Thrashfest 2010

Das Thrashfest 2010 rückt näher. Als Vorgeschmack haben die Veranstalter einen Videotrailer...
Neues Interview online news

Warbringer

Heute supporten WARBRINGER, die Thrasher aus Los Angeles ARCH ENEMY in der Kölner Essigfabrik....
Bericht vom Metalcamp Festival 2011 in Tolmin, Slowenien Live-Review

Metalcamp

8. Metalcamp lockt 12000 Fans aus ganz Europa ins slowenische IdyllDichte Wälder, hohe Berge,...
Konzertbericht

Ohne große Vorrede und ganz im Stil des Thrash Metal, gehen wir gleich und ohne Umwege in die Vollen. Und da das Revial des Thrash Metal noch immer anhält, obgleich einige Zeitgenossen das Genre bereits wieder für tot erklärt haben, ist die Turbinenhalle zu Oberhausen zwar nicht ausverkauft an diesem Samstag, aber doch beinahe. Event-Publikum sucht man hier vergebens, dafür sieht man angenehm viele alte Bekannte und jede Menge speckige Kutten. Eigentlich aber auch kein Wunder, wenn sich gleich drei Genregrößen die Ehre geben. KREATOR, EXODUS und DEATH ANGEL, begleitet von den Senkrechtstartern SUICIDAL ANGELS, gestalten das “Thrashfest” laut und heftig.
(Oberhausen, Colin)

Einige Tage später, am 11. Dezember, gastiert die Thrashfest-Tour im Münchner Backstage und schon lange vor Beginn sammelt sich vor dem Werk, der größten der drei Hallen des Kultclubs in der bayerischen Hauptstadt, eine lange Schlange wartender Konzert-Gäste. Kein Wunder, als Fan von Thrash Metal kann man sich diese geradezu geniale Band-Zusammenstellung aus SUICIDAL ANGELS, DEATH ANGEL, EXODUS und KREATOR natürlich nicht entgehen lassen! Dafür nehme auch ich gern die Anreise und die halbe Stunde Wartezeit trotz Schneechaos in Kauf. Zwar ist die Stimmung vor Konzertbeginn aufgrund des langen Wartens in der Kälte nicht die beste, doch als die jungen Griechen SUICIDAL ANGELS mit etwa 15 Minuten Verspätung die Bühne betreten, ist das nur all zu schnell vergessen. Möge das Geknüppel beginnen!
(München, Katharina Beck)

Klirrende Kälte und heftiges Schneetreiben vor den Türen Mittelhessens bedingten, dass ich an diesem Freitagabend deutlich zu spät zum drittletzten Termin der laufenden Thrashfest-Tour 2010 nach Gießen kam. So sammelte sich schon vor der Halle eine hungrige und durstige Meute und auch im Innenraum hatte sich eine beachtliche Menge eingefunden. Eigentlich kein Wunder, denn die SUICIDAL ANGELS aus Griechenland hatten ihren Auftritt schon beendet, weshalb sich die Filigran-Thrasher von DEATH ANGEL aus San Francisco bereits mit dem Bühnenaufbau und Soundcheck beschäftigten. Der Füllgrad des Konzertraumes sollte an diesem Abend praktisch konstant bleiben, schienen offenbar alle drei kommenden Acts für die anwesenden Metaller gleichsam von Bedeutung.
(Gießen, Patrick)

flyer_thrashfest


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: