Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Reviews der Band
Sodom - Epitome Of Torture

Sodom

"Epitome Of Torture"
CD-Review, 3497 mal gelesen, 06.05.2013 Wertung 07/10
Sodom - In War And Pieces

Sodom

"In War And Pieces"
CD-Review, 7073 mal gelesen, 12.11.2010 Wertung 09/10
Sodom - Lords Of Depravity Part 2

Sodom

"Lords Of Depravity Part 2"
DVD-Review, 4556 mal gelesen, 23.06.2010 Wertung 09/10
Sodom - The Final Sign Of Evil

Sodom

"The Final Sign Of Evil"
CD-Review, 7940 mal gelesen, 30.09.2007 Wertung 01/10
Sodom - Sodom

Sodom

"Sodom"
CD-Review, 9736 mal gelesen, 19.04.2006 Wertung 09/10

Interviews der Band
Sodom
Interview mit Bernemann und Makka
2797 mal gelesen, 02.03.2011
Sodom
Interview mit Tom Angelripper über "Lords Of Depravity II"
3872 mal gelesen, 19.07.2010
Sodom
Sodom
6006 mal gelesen, 19.04.2006

News der Band

31.07.2013

Was für eine schöne News inmitten der ganzen Promomaschinerie-generierten medienwirksamen Neuigkeiten: Ganz still und leise haben sich SODOM auf...

18.05.2013

  Die deutschen Thrasher von SODOM feiern mit ihrem neuen Album "Epitome Of Torture" diverse Charteinstiege. Mit Platz 32 in den deutschen Charts...

22.03.2013

Am 26.04.2013 wird das neue SODOM-Album "Epitome Of Torture" veröffentlicht. Wer sich die Scheibe zulegen und dabei noch ein Autogramm abstauben...

22.01.2013

Die Gelsenkirchener Thrash-Bastion SODOM hat den Titel zu ihrem neuen Album bekanntgegeben, der da "Epitome Of Torture" lauten wird. Das Album...

30.11.2010

SODOM haben folgendes Statement veröffentlicht: "Nach persönlichen und privaten Problemen zwischen Tom und Bobby wurde im...


Live-Reviews der Band
Rock Legends Festival, Vol.1
1685 mal gelesen, 19.09.2014
In War And Pieces-Tour 2011 pt. II
5334 mal gelesen, 19.09.2014
Arnhem Metal Meeting 2007
8791 mal gelesen, 19.09.2014
Metal Cruise II
6348 mal gelesen, 19.09.2014

Metal.de auf Facebook
Ähnliche Artikel
Konzertbericht

Mit "In War And Pieces" zeigten die alten Haudegen SODOM kürzlich, dass sie – im Gegensatz zu vielen anderen Kapellen, die ähnlich lange dabei sind – auch nach 28 Jahren Bandbestehen noch in der Lage sind, ein überzeugendes Album abzuliefern. Gute Vorzeichen also, um auch auf der zugehörigen Tour noch und wieder einmal zu zeigen, wo der Thrash-Hammer hängt.

Die lokale Unterstützung für das Konzert in der Hamburger Markthalle geben die einheimischen SUFFERAGE – das bedeutet eine Dreiviertelstunde lang Death Metal auf gutem Jugendzentrumsniveau. Es haben sich jedoch erst ein paar Dutzend Besucher in die Markhalle verirrt; sie stehen hier und vereinzelt oder in kleinen Gruppen herum und so erinnert die ganze Szenerie an eine Trockensavanne mit lockerem Baumbestand. Stimmung kann da kaum aufkommen und deswegen bemühen sich die vier Hanseaten vergebens.

Die Schweden DIE HARD, die mit schwarz umrandeten Augen und vielen Nieten die Bühne entern, spielen dann in etwa die Musik, die man bei einer solchen Aufmachung erwartet – den schwarzen Thrash, den SODOM vor rund 25 Jahren zockten. Leider machen sie das nicht annähernd so spannend wie ihre Vorbilder, jedes Stück ist eine Blaupause des vorangegangenen, wenig möchte sich in Ohr oder Nacken festsetzen und die mit starkem Akzent genuschelten Ansagen bleiben fast komplett unverständlich. Einzig das gegen Ende platzierte VENOM-Cover "Countess Bathory" rettet den Auftritt vor dem schnellen Vergessen. Der abschließende Applaus aber verhallt rasch.

Tourplakat


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: