Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

  • Aktuelle Termine
  • Eventsuche
04.12.14

Kreator and Arch Enemy

Tilburg, 013
04.12.14

Kreator and Arch Enemy

Tilburg, 013
05.12.14

Kreator and Arch Enemy

Ludwigsburg, Arena Ludwigsburg
06.12.14

Kreator and Arch Enemy

Oberhausen, Turbinenhalle
07.12.14

Kreator and Arch Enemy

Saarbrücken, Garage
08.12.14

Kreator and Arch Enemy

Hamburg, Docks
09.12.14

Kreator and Arch Enemy

Berlin, Huxley's Neue Welt
zum Eventguide
Amazon-Empfehlung
Reviews der Band
Kreator - Dying Alive

Kreator

"Dying Alive"
DVD-Review, 1254 mal gelesen, 16.09.2013
Kreator - Phantom Antichrist

Kreator

"Phantom Antichrist"
CD-Review, 8177 mal gelesen, 29.05.2012 Wertung 08/10
Kreator - Hordes Of Chaos

Kreator

"Hordes Of Chaos"
CD-Review, 8178 mal gelesen, 09.01.2009 Wertung 07/10
Kreator - At The Pulse Of Kapitulation

Kreator

"At The Pulse Of Kapitulation"
DVD-Review, 4541 mal gelesen, 07.04.2008 Wertung 10/10
Kreator - Cause For Conflict/Outcast

Kreator

"Cause For Conflict/Outcast"
CD-Review, 6484 mal gelesen, 23.01.2007

Interviews der Band
Kreator
Interview mit Mille zu "Phantom Antichrist"
4238 mal gelesen, 16.06.2012
Kreator
Interview mit Mille Petrozza zu "Hordes Of Chaos"
4515 mal gelesen, 03.01.2009
Kreator
Kreator
3492 mal gelesen, 17.04.2008

Specials der Band
News der Band

27.10.2014

Ihr spielt Gitarre und wolltet euch immer schon mal von KREATOR-Mastermind Mille Petrozza ein paar Griffe zeigen lassen? Dann habt ihr jetzt die...

08.10.2014

Pünktlich zur aktuellen Europa-Tour mit ARCH ENEMY, SODOM und VADER kommen KREATOR zum 14. November 2014 mit einem besonderen, potenziellen...

29.09.2014

Für ihre anstehende Europa Tour haben die Thrash-Legenden KREATOR und ihr Endorser Jackson-Guitars ein besonderes Fan-Paket auf Lager. Während der...

06.09.2013

Dass sich die deutsche Thrash-Metal Institution KREATOR auch für den Tierschutz stark macht, ist schon länger bekannt. So versteigert die Band...

02.09.2013

Wer einen Vorgeschmack auf die kommende DVD/Blu Ray "Dying Alive" der deutschen Thrasher KREATOR haben möchte, kann sich die ersten 30 Minuten der...


Live-Reviews der Band
Kreator, Morbid Angel & Nile live im Capitol Hannover
1216 mal gelesen, 28.11.2014
Hessenhallen Gießen
9739 mal gelesen, 28.11.2014
Thrashfest 2010
7341 mal gelesen, 28.11.2014
Chaos Over Europe Pt. II
6873 mal gelesen, 28.11.2014

Metal.de auf Facebook
CD-Review

Enemy Of God

Artikel veröffentlicht am 04.01.2005 | 10978 mal gelesen KREATOR sind wieder da und das mit einer ganzen Packung Wut im Bauch. Niemand hätte wohl nach einer Wiedergeburt wie "Violent Revolution" ein weitern Paukenschlag erwartet. Nun stehen KREATOR mit einem neuen Langeisen vor deiner Tür und drohen dein Domizil mit noch größerer Brutalität und Präzision niederzuwalzen. "Enemy Of God" ist das, was der Thrash in Deutschland gebraucht hat und hoffentlich den Weg ebnen wird, für einige Bands, die sich tapfer im reißenden Strom der Medienignoranz halten konnten. Drei Jahre sind vergangen seit "Violent Revolution", KREATOR sind in dieser Zeit aber kein Stück ruhiger geworden. "Enemy of God" legt überall eine Schippe nach und wirkt gegenüber dem Vorgänger noch eine Spur ausgefeilter und abwechslungsreicher, obwohl die ohrwurmartigen Passagen nicht mehr so vordergründig erscheinen. Aber eben nicht mehr so vordergründig heißt, dass sie sehr wohl noch vorhanden sind, aber erst nach mehreren Durchläufen beim Hörer zünden. Insbesondere die Soli von Leadgitarrist Sami Yli- Sirniö bilden ein zentrales Element des neuen Werkes der Essener Thrash-Götter. In jedem der Songs spürt man die Aggressionen, die sich bei Frontmann Mille Petrozza in den Jahren angestaut haben müssen und nun nach einem Ventil schreien, um sich entladen zu können. Alleine der Opener und Titelsong ist einer der unzähligen Hassklumpen auf "Enemy Of God", deren Weg von thrashigen Hitgranaten wie "Terrorist" oder "Under A Total Blackened Sky" gesäumt wird. Einmal mehr ist Andy Sneap für die brillante Produktion von "Enemy Of God" verantwortlich und hat an seinen Reglern einen kristallklaren Sound gezaubert, der trotzdem die rauchig, thrashige Note nicht vermissen lässt. KREATOR zelebrieren auf "Enemy Of God" den Spagat zwischen alten Tagen und Modernität in Perfektion und schieben mit fast beängstigender Zielsicherheit einen Thrash-Knaller an den Anfang des Jahres, den so schnell wohl keiner vom Thron holen wird.
Kommentare
Kommentar schreiben Leserwertung: Wertung 08/10




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen:

melden Wertung 09/10 Deleted User | 04.01.2005 | 01:00 Uhr

Dem Review kann ich nur zustimmen. ENEMY OF GOD ist besser als VIOLENT REVOLUTION, die mich auch schon umgehaun hat! Ok, die Songs waren auf der VR einen Tick abwechslungsreicher, aber das schmälert nicht im geringesten die geile...  

melden Wertung 09/10 Deleted User | 04.01.2005 | 01:00 Uhr

Nachdem mich Kreator nie besonders überzeugen konnte ( selbst Violent Revolution konnte mich nicht allzu sehr fesseln ), ging ich mit eher geringen Erwartungen an ihr neues Werk, ohne zu ahnen, was für ein Überhammer mich hierbei...  

melden Wertung 10/10 Deleted User | 14.01.2005 | 01:00 Uhr

Nun, "tempo of the damned" mit "enemy of god" zu vergleichen, ist ziemlich gewagt, zumal erster eher in den 80er-Trash einzuordnen ist, hingegen der neue Silberling von Kreator an Härte allemal 5 Zacken härter und vom...  

melden Wertung 10/10 Deleted User | 18.01.2005 | 01:00 Uhr

Einfach nur geil! Eine der besten Thrash-Platten der letzten Jahre!  

melden Wertung 10/10 Deleted User | 20.01.2005 | 01:00 Uhr

Wow! Direkt mit dem ersten Song machen Kreator klar wer der Chef im (deutschen) Thrash-Ring ist. War Violent Revolution schon ein sehr gelungenes Album, das nach dem (musikalisch nicht schlechten) Outkast/Endorama Ausflug die Rückkehr zu...  

melden Wertung 10/10 Deleted User | 24.01.2005 | 01:00 Uhr

Einfach unfassbar, zu was für einer Leistung die Truppe um Mille fähig ist. Da hau ich doch alles in den Sack: meine heißgeliebten Arise, Reign in Blood und Co. Nix kommt da ran, Punkt! Andere Bands werden es in diesem Jahr mehr als...  

melden Wertung 10/10 Deleted User | 16.02.2005 | 01:00 Uhr

Schon jetzt sicher unter den Top Five des Jahres 2005!  

melden Wertung 08/10 Deleted User | 17.02.2005 | 01:00 Uhr

ja wirklich kein schlechtes album für mich geht es aber knap an der neun vorbei aber jedem thrash fan der weis was gut is ans herz zu legen  

melden Wertung 03/10 Deleted User | 18.07.2005 | 01:00 Uhr

Fette produktion, der rest ist eher langweilig. Die Platte rausch beim ersten Hören an mir vorbei, ohne einen Hauch von Begeisterung zu hinterlassen. Machine Head machen viel modernere und packendere Songs als dieses altbackene und ausgelutschte...  

melden Wertung 04/10 Deleted User | 07.08.2005 | 01:00 Uhr

Soooooo traurig.. wirklich traurig. Wie kann eine Platte so verdammt gut anfangen und dann in einen Testament-Gothenburg Hybriden abwandern? Der Titelsong, Enemie of God, ist purer Thrash, wirklich guter, purer Thrash. Auf einer Skala von 10...  

Sickman
melden Wertung 07/10 Sickman | 27.05.2007 | 01:00 Uhr

Wieder ein Album, das vor allem durch die Produktion glänzt. Musikmäßig befindet sich nach meinem KREATOR-Geschmack viel zuviel Midtempo auf dem Album. Die richtigen Nackenbrecher-Parts sind einfach zu wenig eingebaut. Zu einem rundum...  

melden Wertung 10/10 Deleted User | 16.08.2007 | 01:00 Uhr

Unendlich geile cd! Nur Sodoms gleichnamiges Album killt noch mehr!