Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Amazon-Empfehlung
Reviews der Band
Lamb Of God - VII: Sturm und Drang

Lamb Of God

"VII: Sturm und Drang"
CD-Review, 6503 mal gelesen, 17.07.2015 Wertung 08/10
Lamb Of God - As The Palaces Burn

Lamb Of God

"As The Palaces Burn"
DVD-Review, 1952 mal gelesen, 10.11.2014
Lamb Of God - Music From The Film As the Palaces Burn

Lamb Of God

"Music From The Film As the Palaces Burn"
CD-Review, 1996 mal gelesen, 31.03.2014
Lamb Of God - Resolution

Lamb Of God

"Resolution "
CD-Review, 8965 mal gelesen, 17.01.2012 Wertung 08/10
Lamb Of God - Walk With Me In Hell

Lamb Of God

"Walk With Me In Hell"
DVD-Review, 4098 mal gelesen, 02.07.2008 Wertung 08/10

Interviews der Band
Lamb Of God
Interview mit Gitarrist Mark Morton zu "VII: Sturm und Drang".
3029 mal gelesen, 23.07.2015
Lamb Of God
Interview mit Mark Morton
2638 mal gelesen, 09.09.2013
Lamb Of God
Interview mit Randy und Mark zu "Resolution"
3747 mal gelesen, 16.01.2012

News der Band

23.11.2015

Vor wenigen Tagen haben wir euch berichtet, dass LAMB OF GOD aufgrund der Terroranschläge in Paris von der mit CHILDREN OF BODOM und SYLOSIS...

20.11.2015

LAMB OF GOD sind von ihrer gemeinsamen Tour mit CHILDREN OF BODOM und SYLOSIS zurückgetreten. Aufgrund der Terroranschläge von Paris finden die...

17.07.2015

Dass sie kürzliche einen Plattenvertrag mit Nuclear Blast unterschrieben haben, ist beinahe schon ein alter Hut. Dementsprechend groß ist auch die...

01.07.2015

Mit "Overlord" haben LAMB OF GOD ein neues Video im Gepäck. Dieses basiert auf einem Konzept von Fronter Randy Blythe, der kommentiert: "[...] the...

09.06.2015

LAMB OF GOD haben mit "512" einen Track vom kommenden Album "VII: Sturm Und Drang" (VÖ: 24.07.2015 via Nuclear Blast Records) als Stream gepostet....


Live-Reviews der Band
live in der Zeche Bochum
2155 mal gelesen, 04.05.2016
Unholy Alliance II
3375 mal gelesen, 04.05.2016

Metal.de auf Facebook
CD-Review

As The Palaces Burn

Artikel veröffentlicht am 16.01.2004 | 8526 mal gelesen Es ist schon ein Zeichen der Zeit, wenn amerikanische Kapellen versuchen, schwedisch zu klingen. Und so sind es diesmal Lamb of God, die nicht nur Elemente der hauseigenen Thrash und Metal-Szene absorbieren, sondern auch besonders einen Blick auf das nördliche Europa werfen. Einige Riffs und besonders der Gesangsstil sind stark an At The Gates, spätere Ebony Tears und etwas In Flames angelehnt, der gekonnte Wechsel zwischen tiefen gutturalen Lauten und dem hohen heiseren Schreien hat starke Züge zum schwedischen Death Metal. Musikalisch hat man dabei auch durchaus so manches Riffs und Inspirationen gleich von dort mitgenommen, doch auch die eigenen Landsmänner von Slayer und Machine Head treten immer wieder im Sound von Lamb of God auf, komplexe Strukturen und die Riff-Schichtung tragen fast schon einen progressiven Zug. Insgesamt haben Lamb of God mit AS THE PALACES BURN ein zeitgemäßes Metal-Album aufgenommen, dass jedoch stellenweise etwas zu stark die Vorbilder abhakt und sich leider nicht auf den eigenen Sound verlässt. Dafür hat man allerdings jede Menge technischer Finessen und interessante Wendungen in die Songs eingebaut, um den Hörer auch auf längere Zeit zu fesseln. Ebenso unprätentiös wie aggressiv.
Kommentare
Kommentar schreiben Leserwertung: Wertung 08/10




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen:

melden Wertung 08/10 Deleted User | 18.01.2004 | 01:00 Uhr

Sorry, aber bist zu eigentlich hauptberuflich für den Kicker tätig? Oder wirst Du gezwungen hier zu schreiben? Deine (Spiel-)Analyse ist soooo langweilig und trocken, dass ich mir wirklich überhaupt kein Bild machen kann. Etwas mehr...