Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Amazon-Empfehlung
Reviews der Band
Tragic Cause - Dead Man Walking

Tragic Cause

"Dead Man Walking"
CD-Review, 2114 mal gelesen, 28.09.2012 Wertung 04/10
Tragic Cause - Planet Thrash

Tragic Cause

"Planet Thrash"
CD-Review, 1087 mal gelesen, 14.09.2010 Wertung 06/10

Metal.de auf Facebook
Ähnliche Artikel
Erstes Reiseziel zur Abstimmung news

70000 Tons Of Metal

Vom 27. bis 31. Januar 2014 können Fans der schwimmenden Metalfestivals wieder die "Majesty Of...
CD-Review

To Reign Supreme

Artikel veröffentlicht am 10.10.2011 | 1108 mal gelesen

Vor gut anderthalb Jahren haben uns diese drei Herren mitgeteilt, dass sie auf dem "Planet Thrash" beheimatet sind und - um gleich mit der Tür ins Haus zu fallen - übersiedelt oder umgezogen sind TRAGIC CAUSE keineswegs, denn auch auf ihrem ersten Langeisen kommt das Trio rund um den ehemaligen DISARRAY-Klampfer Alex Hoffmann, der bei TRAGIC CAUSE auch für den Gesang zuständig ist, mit herzhaftem, deftigem Thrash-Gebretter aus dem Kreuz.

Die Burschen fackeln auch nicht lange, sondern hämmern munter und permanent drauf los. Zudem macht das Trio von Anfang an deutlich, dass wir es hierbei mit einer Truppe zu tun haben, die keineswegs erst seit gestern jener Art von Musik huldigt, sondern um eingeschworene Fanatiker, die ihre Lehrzeit in der "alten Schule" verbracht haben. Neben dem klassischen Thrash Metal jener Zeit kredenzt das Trio allerdings auch jede Menge Thrashcore der Frühzeit des Genres, sowie vereinzelte, eher dem altertümlichen Death Metal zuzuordnende Grooves, mit denen das Gebolze mehrfach fein abgeschmeckt wird. Fragen sollten demnach keine offen bleiben, denn die Burschen liefern ein wahres Bekenntnis ab. Aber auch was die Texte betrifft, bedarf es hier keiner besonderen "Einschulung" um zu checken, worum es TRAGIC CAUSE geht. Mit "Thrash Is Back" offeriert die Band beispielsweise eine überaus imposante Huldigung an "unser" Genre und darüber hinaus werden in "Hail" sämtliche Einflüsse auch noch gesondert namentlich erwähnt. Gut so, denn speziell D.R.I. oder auch EXHORDER wird ohnehin zu wenig Tribut gezollt.

Wer seinen Thrash also gerne deftig konsumiert, ist hier definitiv an der richtigen Adresse!


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: