Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Amazon-Empfehlung
Metal.de auf Facebook
Ähnliche Artikel
Gibson kürt die 10 besten Metal-Gitarristen news

Gibson

Gitarrenhersteller Gibson hat seine eigene Metal-Gitarristen Top Ten aufgestellt und dabei die...
CD-Review

Big Brain Washing

Artikel veröffentlicht am 06.11.2012 | 773 mal gelesen

Zur großen Gehirnwäsche lassen uns vier Burschen aus Italiener antreten, wobei man ihnen von Beginn an anmerkt, dass man die Band einer solchen wohl bereits erfolgreich durchgeführt hat und zwar nach dem Motto: "Musikalische Limits gibt es nicht“!

Exakt so klingt "Big Brain Washing“, das erstes Lebenszeichen dieser Truppe nämlich und wenn man sich vor Augen hält, dass sich ZERO.5A schon 2002 zusammengetan haben, jedoch erst seit gut zwei Jahren wirklich "produktiv“ in Sachen Songwriting gewesen sind, kann man sich in etwa vorstellen, wie oft so manche Songidee schon umgeändert, verworfen und abermals wieder aufgegriffen worden sein muss.

An sich machen die Burschen ihre Sache auch ganz gut, denn der Mix aus deftigstem Groove-Thrash in heftigster PANTERA-Machart, eleganten TOOL-Rhythmen und satten Stoner Rock/Metal-Zutaten der staubtrockenen (in etwa KYUSS meets FU MANCHU) Manier weiß durchaus zu gefallen und hat sehr wohl seine mitreißenden Momente.

Woran es aber definitiv fehlt, ist meiner Meinung nach der Fokus, denn mitunter machen die Italos eher den Eindruck, sie wären sich doch noch nicht ganz einig, wohin die Reise gehen soll. Zwar scheint es sehr wohl gemeinsame Nenner zu geben, die da wohl "dynamisch im Vortrag“ und „energiereich in der Darbietung“ lauten, in Summe aber bleibt so manche Passage - vor allem dann, wenn man auch noch versucht durch Frickel-Interludien für weitere Abwechslung zu sorgen - unausgegoren und wirkt auf mich schlichtweg ziellos und auch stressig.

Schade um die durchaus guten Thrash/Groove-Ansätze, die unter Beweis stellen, dass wir es bei ZERO.5A nicht nur mit talentierten Musikern zu tun haben, sondern sehr wohl auch mit einer Truppe, die für Druck zu sorgen versteht und geradlinig und amtlich loslegen kann. Weniger wäre hier mehr gewesen!


Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: