Bitte loggen Sie sich ein um einen Kommentar verfassen zu können.

Reviews der Band
Scornage - ReaFEARance

Scornage

"ReaFEARance"
CD-Review, 3548 mal gelesen, 16.08.2012 Wertung 10/10
Scornage - Born To Murder The World

Scornage

"Born To Murder The World"
CD-Review, 3833 mal gelesen, 13.03.2009 Wertung 09/10
Scornage - Decade Of Scorn

Scornage

"Decade Of Scorn"
DVD-Review, 3519 mal gelesen, 01.02.2009 Wertung 08/10
Scornage - Pure Motorized Instinct

Scornage

"Pure Motorized Instinct"
CD-Review, 3217 mal gelesen, 10.11.2006 Wertung 07/10
Scornage - Sick Of Being Human

Scornage

"Sick Of Being Human"
CD-Review, 4265 mal gelesen, 03.06.2004 Wertung 06/10

Interviews der Band
Scornage
Interview zum neuen Album "ReaFEARance"
1505 mal gelesen, 31.08.2012
Scornage
Scornage
1871 mal gelesen, 07.06.2009
Scornage
Scornage
4256 mal gelesen, 01.07.2007

News der Band

12.01.2013

Die Thrash-Metal-Recken SCORNAGE aus Aachen präsentieren hier ihren Clip zum Nackenbrecher "Fury". Der Song stammt von ihrem aktuellen Album...

25.03.2012

Die Aachener Thrash-Kapelle SCORNAGE wird ihren neuen, voraussichtlich im Juni erscheinenden, Hassbrocken "Reafearance" über Massacre Records...

25.01.2009

Das neue Album der Aachener Thrash-Institution SCORNAGE wird am 20.03.09 via Remedy Records veröffentlicht. Das Coverartwork kann auf der...

24.08.2008

Die Aufnahmen zur neuen Thrash-Rille "Born To Murder The World" haben die Aachener SCORNAGE erfolgreich abgeschlossen. VÖ steht momentan noch...


Live-Reviews der Band
Mosh It Up Festival
4734 mal gelesen, 20.04.2014
20.04.2014
5485 mal gelesen, 20.04.2014

Metal.de auf Facebook
Special

Scornage

Der Biertest ist nach knapp einem Jahr wieder zurück in den heiligen Hallen von www.metal.de. Für den zweiten Test fragten wir bei der Aachener Thrash-Metal-Institution SCORNAGE nach, ob sie für solch ein Unterfangen Zeit hätten. Natürlich hatten sie, zumal die Gruppe von TANKARD eine schriftliche Bestätigung hat, zu viel zu saufen. Also eine nahezu prädestinierte Combo, dem Gerstensaft zu frönen. Gemeinsam mit ihrem Booker René traten die Jungs mutig an.

1. Altenmünster Brauerbier dunkel

Ingo: Prost meine Herren!

Gudio (Grawe, Gesang): Moment, da muss ich erst mal dran riechen!

Tom (Bronneberg, Gitarre): Schmeckt wie Altbier.

René: Nee, dafür schmeckt das zu gut.

Tom: Flüssige Pappe!

Allgemeines Gelächter

Ingo: Wie ist das Bier denn im Abgang?

Guido: Das sag ich dir, wenn ich auf dem Klo war! Das ist doch ein Chemo-Bier!

Ingo: Nein, Reinheitsgebot!

Tom: Ist auf jeden Fall ein deutsches Bier.

Guido: Das ist kein echter Hopfen!

René: Vielleicht Kölsch?

Guido: Das ist kein Kölsch! Wenn das hier Kölsch ist, dann ist es lecker (lacht)! Sag mal Ingo, da ist heute aber kein Altbier bei, oder?

Ingo: Doch, kann alles dabei sein!

Guido: Also wenn das ein Altbier ist, dann schreibe ich schon mal 0 Punkte!

Arry (Rahn, Gitarre): Na ja, bisher hatten wir ja noch keinen richtigen Vergleich. Es ist jedenfalls Bier!

Natalja: Welche Art von Bier könnte das denn sein?

Guido: Pils!

Markus (Breuer, Bass): Das ist ein Pils, ja.


Tom: Auf jeden Fall ist es kalt.

Guido: Es ist jedenfalls etwas milder als Bitburger, denn Bitburger habe ich ja eben noch getrunken. Also...es könnte fast schon Kölsch sein. Ich brauche mal ein durchsichtiges Glas, ich sehe die Farbe nicht (lacht).

Ingo: Es war früher nur regional erhältlich, aber mit den Jahren bekam man es überall.

Guido: Andreas Pils aus der Eifel!

Markus: Das erinnert mich an unser altes Stadionbier.

René: Nein!

Markus: Doch, das erinnert mich an Jever.

Guido: Plörre Pils? (allgemeines Gelächter)

Arry: Morgen ist alles vorbei. Schädelbräu!

Guido: Näh, Jever ist doch ziemlich herb.

René: Genau, die werben doch damit!

Guido: Rüdesheimer Nierentritt.

René: Also ich sage Kölsch!

Markus: Super!

Guido: Das ist kein Kölsch!

René: Gaffel Kölsch.

Guido: Neee! (betrachtet denn Becherinhalt sehr kritisch)

Markus: Wie viele Biersorten habt ihr? 10?

René: Das wird ein langer Abend.

Arry: Ist da ein Pils drin?

Guido: Ja, da ist ein Pils drin! Na ja, da ich nicht weiß, was noch kommt, sage ich mal sechs Punkte auf der nach oben offenen Guido-Bierskala. Ich hab aber keine Ahnung was es ist.

Tom: Sechs von...sechzig oder?

Guido: AUF DER NACH OBEN OFFENEN!

Arry: Das wird noch das Millionenbier.

Ingo: Dann wollen wir mal auflösen. Das ist das gute Altenmünster Brauerbier mit dem Plopp-Verschluss.

Arry: Ach Gott.

Guido: Also, ich gebe sechs Punkte.

René: Wat is dat denn? Das hab ich noch nie gesehen. Aber man lernt ja nie aus.

Arry: Urig, würzig...na ja.

Guido: Also das ist ja schon mal gelogen!

René: Tom, ohne dir jetzt irgendwie zu nahe treten zu wollen, aber mit Bier habt ihr es in eurem Land (Holland, Anm. des. Verf.) nicht so!

Arry: Die verkaufen es aber trotzdem.

Guido: Ich bräuchte man einen Whisky zum ablöschen.

Tom: Ich habe aber eben gesagt, dass es Grolsch ist, und die Flasche hier sieht genauso aus!

Guido: Jawoll, die Flasche am Geschmack erkannt! Das schmeckt wie ne Plopp-Flasche! (lacht)

René: Werner-Bier.

Markus: So einen Verschluss hab ich.

René: Ja, den hab ich auch noch.

Guido: Wie schööööön. Wat war das jetzt? Münsteraner?

René: Altenmünster.

Markus: Das ist nicht Thrash Altenessen, das ist Bier Altenmünster. Schau mal, wann das abläuft. Das ist an meinem Geburtstag.


2. 5.0 Original Hefeweizen

Guido: (nippt) Moment mal...

Markus : Das ist ein Weizen.

Alle einstimmig: Ja!

Arry: Da würde ich mal auf Öttinger tippen.

Ingo: Und die Qualität?

Arry: Nicht gut! Das riecht schon so wässrig.

Guido: Ein wässriges Weizen.

Markus: Bananen-Weizen. Ich hab keine Ahnung von Weizen.

Guido: Hm, also das bekommt schon mal zwei Punkte. Muss ich das eigentlich leer trinken?

Ingo: Wenn es nicht schmeckt, dann lass es stehen. Ich nehme allerdings nichts wieder mit!

Arry: Ist das von Mönchen?

René: Nee, Franziskaner ist das nicht.

Arry: Also Franziskaner oder Öttinger.

Ingo: Also ihr seid gar nicht mal so schlecht.

René: Ein dunkles Öttinger?

Guido: (hält ein Feuerzeug unter den Becher) Also das ist nicht gut.

Markus: Ein Freund von mir hatte mal so ein Bier.

Guido: Und du findest das jetzt gut oder wie?

Markus: Na ja, das geht so flupps und weg. Das ist wie Kölsch. Das Kölsch unter den Weizen.

Ingo: Na dann will ich mal auflösen. Es ist das gute 5.0 Original Hefeweizen.

Alle zusammen: Baaaah.

Markus: Was ist denn 5.0? Gibt das irgendwie den Alkoholgehalt an?

Guido: Das ist so was wie Penny-Preis 30 Cent. Das ist der Seemann unter den Weizen.

Arry: Die machen halt "Werbung“ damit, dass sie auf viel Schnickschnack verzichten...

Guido: Wie Wasser halt!

Natalja: Gutes Bier für wenig Geld.

Guido: Na ja, gutes Bier, das ist eben so ne Sache.

Arry: Wir fanden es jedenfalls nicht lecker.

Guido: Nee!

Arry: Also für ein Weizenbier nicht so...

Guido: Was dem Zeug allerdings wieder einen Punkt mehr einbringt: Da ist kein Hopfenextrakt drin! Das ist tatsächlich echter Hopfen.

René: Ist das dann besser für die Figur oder was?

Guido: Das bringt trotzdem einen Punkt mehr...5.1! Das ist wie mit den Boxen. Ein Dolby-Surround-Bier. Wenn du zehn davon getrunken hast, dann hörst du alles doppelt.

Markus: Und wo gibbet dat?

Guido: Das gibt’s bei Zeemann! Wenn du da drei Pullis kaufst...

René: Dann gibt’s davon ne Palette gratis!

Markus: (liest) "Kein Goldlack und ausgefallene Prägung“

Tom: Auch kein Bier!

Arry: Toll, ein Biertest nur mit Plörre!


3. Sester Kölsch

Alle riechen erst mal.

Guido: Da wird einem nicht direkt schlecht von. Etwas herber. Das ist ein Norddeutsches Bier.

Markus: Nee! Das geht in Richtung Altbier.

Guido: Quatsch.

Ingo: Von euch aus gesehen ist es wahrscheinlich Norddeutsch!

Guido: Na also, was hab ich gesagt? Wir sind ja auch in Nordrhein-Westfalen.

Arry: Ich glaube auch, dass es Altbier ist.

René: Nein, das ist kein Altbier. Das ist genial aber kein Altbier.

Guido: Das kommt aus dem Ruhrgebiet. Plus/minus 250 Kilometer.

Ingo: Er hat aber recht!

Guido: Ich habe recht!!! Osnabrück?

Ingo: Nein!

Guido: Nein, natürlich nicht.

René: Ich sag mal Dortmunder Unions Pilsener.

Guido: Nein, das ist kein Dortmunder. Die Dortmunder Plörre ist viel schlimmer.

René: Es ist kein Hansa, dafür ist es zu gut.

Arry: Hm, ist das vielleicht doch ein Kölsch?

Ingo: 100 Punkte für den Arry. Das ist Sester Kölsch.

Guido: Ha, obwohl ich nicht wusste, dass es Kölsch ist, habe ich gesagt, es sei nicht schlecht. Also sieben Punkte.

Arry: Also ich finde den Nachgeschmack nicht gut.

Guido: "Ich finde den Nachgeschmack nicht gut“...das ist der Nachgeschmack von der Plörre eben!

René: Wir müssen den Nachgeschmack hin und wieder mit Whisky ablöschen!

Guido: Genau, man muss das hin und wieder neutralisieren.


4. Dortmunder Actien Bräu Diät Pils

Ingo: So, hier der nächste Streich für die durstigen Leute hier.

Guido: Oh, ein Bier.

René: Das riecht jedenfalls etwas stärker. Das ist bestimmt ein Light-Bier.

Tom: Das ist ein alkoholfreies Bier.

Guido: Was? Freibier? Na klar ist das Freibier. Das Problem ist, ich bin ein wenig erkältet.

Markus: Ja, das ist es natürlich.

René: Du musst dir das Bier reinzwingen, sag es doch einfach.

Guido: Nein, ich kann den Geschmack kaum erkennen. Was vielleicht nicht unbedingt an der Erkältung liegt.

René: Inkompetenz?

Markus: Ich muss sagen, die haben bisher alle anders geschmeckt, geschmockt.

Guido: Das ist ziemlich nichtssagend.

Arry: Ich würde ja Pils sagen.

René: Pils auf jeden Fall. Aber woher?

Tom: Deutschland.

Arry: Tom hat es, deutsches Pils.

Ingo: Als kleiner Tipp: Es wurde eben schon mal genannt.

Guido: Aus Norddeutschland?

Ingo: Nee.

Guido: Nicht das Dortmunder, oder?

Ingo: Hm? Vielleicht.

Guido: DAB ist es nicht, oder?

Ingo: Selbstverständlich. Aber nicht irgendein DAB, ein schönes DAB Diät-Pils.

René: Oweia, machen wir jetzt noch einen auf Kalorien zählen oder was?

Gudio: (liest das Etikett) Aktien mit c, da hört es doch schon auf.

René: Diät-Bier ist kein Bier. Genauso wenig wie die Light-Bier-Geschichten.

Markus: Heißt denn Diät auch ohne Alkohol?

Tom: Alkoholfreie Diät.

Guido: Ohne Alkohol, das wäre dann kein Spaßbier. Also ich fand es jedenfalls besser als das 5.1. Dafür gibt’s vier Punkte.


5. Eifeler Landbier

Ingo: Die nächste Gaumenfreude.

Guido: Das hört sich ja schon sehr vielversprechend an. Ich meine es zersetzt schon den Becher.

Markus: Das sieht genauso aus wie das vorherige.

Guido: Aber es riecht komplett anders.

René: Es riecht anders, ja.

Guido: Ich rieche aber gar nichts. Ich hab aber eben noch das DAB erkannt und zwar ohne Geschmackssinn.

Markus: Ja genau "DAB isses nicht, oder?“

Guido: Ja, aber das hier ist kein DAB!

René: Also mir schmeckt es nicht. Vor allem nicht der Nachgeschmack.

Ingo: Das ist ein sehr regionales Bier.

Arry: Welche Region denn?

Ingo: Schon nicht so weit weg.

Guido: Schlumpfhausen!

Natalja: Näher als ihr denkt!

Guido: Aus der Eifel! Dann ist das hier nämlich Andreas Pils.

Arry: Das ist Bitburger.

René: Nee, auf keinen Fall. Vielleicht Landfürst.

Ingo: Nicht ganz.

Guido: Ich finde es jedenfalls nicht so toll.

René: Es muss jedenfalls sehr preisgünstig sein.

Ingo: Ich war von dem Geschmack allerdings auch sehr enttäuscht.

Guido: Dafür umso überzeugender im Preis, oder?

Arry: Das Bier überzeugt im Preis, toll!

Ingo: Es ist das Gute Eifeler Landbier.

René: Au!

Ingo: Das kennt ihr doch, das kennt hier jeder.

Guido: (liest das Etikett) Das ist aber jedenfalls "die besondere Bierqualität".

Ingo: Genau. Ungefiltert. Oder unfiltriert oder so was.

René: Richtig, das kommt einfach so aus dem Dreck.

Guido: Hier steht vorne drauf "mit Gold prämiert“, aber nicht von wem. Das ist doch schon sehr bedenklich. So irgendein inzestgeschädigter Bauer: "Hömma, du krisst Gold, fünf mal“. Stiftung Plörre-Test.

Ingo: Und wie viele Punkte würdet ihr geben?

Tom: Minus acht.

Guido: Es ist nicht schlechter als das 5.1 also bekommt es einen Punkt.

René: Ich bin immer noch enttäuscht von dem Sester Kölsch, denn eigentlich mag ich Kölsch.

Ingo: Na ja, Sester Kölsch ist eben nicht das beste Kölsch.

Tom: Aber es könnte auch an den Plastikbechern liegen. Wir machen den Test gleich noch mal, aber dann mit Gläsern.

René: Und anschließend auch rückwärts!

Tom: Nein, Herr Polizist, ich hab nichts getrunken, lall.


6. Jever

Ingo: Prost!

Guido: (riecht) Boah, was ist das denn? Ist das so ein Mischbier?

Ingo: Nein, nein, Reinheitsgebot! Das ist nicht so ne Sauerei wie das Diät-Bier.

Guido: Das riecht aber schwer nach Chanel Nr. 5!

René: Das riecht total übel. Das ist garantiert sehr preiswert.

Ingo: Nicht ganz!

René: Also für Becks ist das...nee.

Natalja: Es ist heute schon mal genannt worden.

Tom: Wir haben doch alles schon genannt.

René: Dann sag ich doch mal Hansa Pils.

Guido: Mir schmeckt das nicht. Ist das Öttinger?

Ingo: Nein, ist schon was teurer.

Guido: Also ein Bier, wofür man Geld für bezahlt?

Markus: Guido, sag doch mal Jever! Sag doch Jever.

Guido: Sag doch selbst Jever.

Ingo: Tatsächlich, ein Jever!

Guido: Becks oder Jever, das ist für mich das selbe. Das ist sogar schlechter als das 5.0!

Markus: Du musst dir mal vorstellen, du fährst zum Fußball mit dem Zug...

Guido: (lacht) Die Plörre habt ihr im Stadion!

Markus:...und haust die vier Flaschen Bitburger auf die Schnelle rein. Und dann bekommst du das Bier hier. Das ist teilweise ganz schön bitter.

René: Habt ihr nicht nur alkoholfreies Bier im Stadion?

Markus: Inzwischen soll es wieder okay sein.

Guido: Das Jever ist nicht schön. Bisher sind das Altenmünster und das Sester Kölsch meine Favoriten.

Markus: Also für mich bringt das hier zehn Punkte!

Tom: Zehn?

Allgemeines Gelächter.

René: Fußballbonus!

Guido: Dann gebe ich allen anderen 15 Punkte! Und ohne zu wissen, dass es euer scheiß Plörren-Bier ist, hab ich es scheiße gefunden.


7. Krusovice

Ingo: So, die nächste Spezialität.

Guido: Oh nein, das trinke ich nicht, das ist Altbier.

René: Malzbier. Guiness?

Markus: Altbier fand ich auch immer komisch. Wir hatten allerdings mal Diebels im Stadion, gezapft. Das konntest du trinken. Super. Also nicht super aber okay.

Guido: Diebels gezapft ist trinkbar. Das ist aber kein Guiness, dafür ist es nicht cremig genug.

René: Killkenny?

Arry: Ich glaube auch, dass das irgend so ein Frischbier ist.

Ingo: Nein, geht mal eher so in Richtung Osteuropa.

René: Ein dunkles Bier aus Osteuropa.

Guido: Nowosibirsk Pilsk.

Natalja: Nicht so weit, ein wenig näher.

Guido: Tschechien.

Markus: Ja, dann Tschechien.

Guido: Oder Polen?

Ingo: Richtig.

René: Das ist doch alles geklaut.

Arry: Ich finde, dass es nach einem englischen Ale schmeckt.

Guido: Ingo hat doch gesagt, dass es aus Polen kommt.

Arry: Ja, aber es schmeckt wie ein Ale.

Ingo: Das gute Krusovice!

Tom: Ach ja, das kennt man (lacht).

René: Das müssen wir mal auf Tour trinken.

Guido: Also es ist doch ganz okay. Böhmisch.

Tom: Und wenn der Polizist noch mal fragt, ob ich was getrunken hab, dann sag ich einfach "Nein, nur zehn verschiedene Biere!“.

Markus: Hör mal Ingo, wie machen wir das nächstes Jahr? Fahren wir in die Toskana und machen den Test mit Wein?


8. Öttinger Hefeweizen

Guido: (Geruchsprobe und ernster Blick) Das ist aber schon ein Bier, oder?

Ingo: Das wird momentan recht häufig gesoffen.

Markus: Schon wieder ein Bananenweizen!

Guido: Ganz klar ein Weizen.

Markus: Schöfferhofer Weizen.

Natalja: Der Name der Sorte wurde heute auch schon mal genannt.

René: Franziskaner.

Ingo: Die brauen ihr Bier in verschiedenen Orten in Deutschland.

Arry: Ich würde schon wieder Öttinger sagen.

Ingo: Tja, der Arry hat es einfach drauf.

Guido: Es ist aber besser als das andere Weizen.

Arry: Eben hab ich aber daneben gelegen.

Ingo: Das gute Öttinger Hefeweizen.

Guido: VIEL besser als das andere Weizen.

René. Muss man neidlos anerkennen. Bekommt einen Orden.

Markus: Ich hab noch nie ein Weizen getrunken, wahrscheinlich weil ich danach immer einen dicken Bauch davon hab.

Tom: Das Jever-Bier muss aber raus.

Markus: Welches war denn jetzt das Altenmünster?

Guido: Der Markus hat schon den Überblick bei seinen Bechern verloren.

Tom: Es ist wie ich immer sage: Weizenbier schmeckt am besten.

Guido: Das stimmt nicht so ganz. Wann wurde denn das Krusovice gegründet, bestimmt 1583. Stimmt!? Das stimmt wirklich, schau! Ich führe eindeutig! Ey, ich führe, ich habe die Jahreszahl von dem Bier richtig geraten! Stop! Das ist gar kein polnisches Bier.

Ingo: Was dann? Tschechisch?

Guido: Ja. Hier wirste auch noch belogen. Aber jetzt kommt der Knaller. Das ist nicht nach dem Reinheitsgebot gebraut.

Ingo: Oh oh, da hab ich euch ja echt belogen. Tut mir leid, wenn euch morgen ein zweiter Kopf wächst.


9. Hannen Alt

Guido: (sofort) Das ist Guiness!

Tom: Nein, das ist zu bitter.

René: Oh ja, das ist sehr bitter.

Guido: Dann ist das Caffreys oder so was?

Ingo: Nö, das kommt aus Deutschland.

Guido: Sag ich doch.

René: Das ist kein Altbier. Auch wenn es gut ist.

Guido: Ist das deutsches Guiness? Duiness?

Markus: Also bei so einem Zeug hab ich immer gesagt es sei Altbier.

René: Neeeiin!

Guido: Ist das so ein...“wir sind Mönche, können nicht ficken und deswegen saufen wir uns die Hucke zu“-Bier?

Markus: Komm, Guido, sag doch mal...

Guido: Nur weil ich führe soll ich jetzt den Tipp abgeben?

Markus: Sag doch mal Diebels.

Ingo: Fast. Hannen!

René: Hannen Alt!

Markus: Siehst du. Wer führt hier nun. Sag mal Ingo, sind wir schon besser als MOTORJESUS?

Ingo: Ja, auf jeden Fall.

René: Die können ja auch nicht saufen die Jungs.

Markus: Jetzt hört doch mal auf mich.

Guido: Das war jetzt aber gar nicht schlecht.

Markus. Das ist, woran ich Altbier ausmache. So hintenrum heraus und dann...

Guido: Was mich wundert: Ich kenne Hannen Alt nur aus der Dose und da ist mir nie aufgefallen, dass das Bier so cremig ist.

Ingo: Hab ich noch nie getrunken.

Guido: Mal probieren?

Ingo: Nein, nein, ist alles für euch.

Guido: Och, wir haben aber noch ne Flasche hier! Sollte es irgendwann auf der Welt kein Bier mehr geben, dann trinke ich auch Hannen Alt.

Arry: Man hat mir ja schon viel Bier vorgesetzt, da war aber bisher keins von denen dabei. Das Öttinger Pils das gab es mal in...Bitburg.

René: Wie kann man in Bitburg denn Öttinger trinken?


10. 5.0 Export – Testsieger aus Test Nr. 1

Ingo: So, das große Finale.

René: Das große Finale.

Markus: Noch keiner soll trinken, ich errate das Bier ohne, dass ich es getrunken hab. Raven!

Guido: Vincent Raven. Wie heißt der? Uri Geller. Achat, Stein, Schalloch. Jetzt alle zusammen: Achat, Stein, Schalloch! Das ist so ähnlich wie drei, zwei, eins.

Tom: Bier.

Guido: Vincent Raven-Bräu.

Markus: Ich hatte ne Vision, was man uns als letztes auftischen würde.

Tom: Ne Erkältung hast du.

Ingo: Wie schmeckt es denn?

René: Gut. Aber das liegt wahrscheinlich daran, dass ich schon zuviel von den anderen getrunken hab.

Natalja: Das hat bei MOTORJESUS gewonnen.

Ingo: Richtig, der Testsieger.

Arry: Dann weiß ich es. Ich halte mich mal raus.

René: Ich habe es auch gelesen, aber das ist schon ewig her.

Guido: Ja, aber ich kann mich nicht mehr daran erinnern.

Arry: Das 5.0 Pils.

Ingo: Export.

René: Ist das in der schwarzen Dose?

Ingo: Nein, das schwarze ist Pils.

Guido: Das kann man allerdings trinken. Kann man nichts mit falsch machen.

René: Es kommt zwar nicht ans Bitburger ran aber...

Markus: Ich glaube, ich bin da eh schmerzfrei.

Guido: Hauptsache es knallt, ne?

Markus: Ja wenn ich schon mal auf Konzerten trinken darf...

Guido: Also aus meiner Sicht, haben wir drei Testsieger. Altenmünster, Sester Kölsch und 5.0 Pils.

Arry: Für mich, jetzt mal außer der Reihe, war das tschechische nicht schlecht.

Ingo: Ah, das mit dem Plutoniumstab.

Arry: Ja, aber nur, wenn man dabei bleibt. Das hat einen eigenen Geschmack, ist okay.

Guido: Ich fand das auch gut, obwohl es wie gesagt totales Chemobier ist.

René: Das Altenmünster ist auch mein Favorit.

Ingo: Möchte einer der Herren vielleicht noch so ein schönes DAB Diät Pils?

Alle zusammen: Nö!

René: Wir wollten doch Bier trinken, oder?

Markus: Ich bin sehr überrascht. Wenn man ein paar Bier getrunken hat, dann kann man doch alles trinken.

Guido: Bei Jever haben alle gesagt...

Markus: Ja, aber ich war es doch schon gewohnt.

Guido: Ich kann nur sagen, dass ich, bevor ich es wusste, gesagt habe, dass das Kölsch gut ist. Das liegt im Blut.

René: Ja, schlimm genug. Und das bekommt man mit Pillen auch nicht mehr weg.

Ingo: Tja, ein Bier sie zu knechten.

Guido: Den Testsieger nimmst du wahrscheinlich immer mit, ja?

Ingo: Ja, der Testsieger kommt beim nächsten Mal auch zum Einsatz.

Guido: Ich muss allerdings jetzt mal sagen, abgesehen davon, dass wir den Testsieger nicht erkannt haben, wenn man sich mal anschaut, was wir besser finden als MOTORJESUS...tja, Birx, du bist eben ein Cola-Trinker. Was will man machen.

Markus: Nein, du musst sagen: Birx, du bist billig.

Guido: Wir machen wenigstens "Plopp“ (macht die Flasche auf).

Markus: So jetzt geht ihr mal alle vor die Tür und ich trinke das leer.

Guido: Bis auf das Jever hätte ich auch alles leergetrunken.

Ingo: Aha, nur das Jever nicht.

René: Weißt du, man muss nicht alles kennen.

Guido: Genau, man muss sich die Leber nicht total versauen.

Ingo: Gutes Schlusswort.

Kommentare




Noch 1000 Zeichen verfügbar





neuen Code erzeugen
Bitte gib den Bestätigungs-
code ein um den Kommentar
zu bestätigen: