Thin Lizzy
Thin Lizzy, Supersuckers 13.02.2011 Köln Live Music Hall

Konzertbericht

Billing: Supersuckers und Thin Lizzy
Konzert vom 2011-02-13 | Live Music Hall, Köln

Ein wenig gespannt war ich schon, wie viele Leute die Hard-Rock-Legende aus Irland, THIN LIZZY, anno 2011 hinter den Öfen hervorlocken würde. Zumal die Jungs in Deutschland nie zu den ganz Großen des Genres gehört haben. Positiv überrascht war ich darüber, dass die Live Music Hall in Köln sehr gut gefüllt und wohl knapp vor dem Ausverkauf war.

Mit den SUPERSUCKERS haben die Iren THIN LIZZY einen absolut coolen Support Act im Gepäck, der, trotz eines leichten musikalischen Unterschieds zu der Hauptband, beim Publikum richtig gut ankommt. Die Jungs aus Seattle haben den Rock ’n‘ Roll mit Löffeln gefressen, gehen mit einer mächtigen Portion Größenwahn (positiv gemeint) an den Start und rocken die Hütte gewaltig. Mit Nummern wie „Born With A Tail“, „Luck“, „Something About You“, „Pretty Fucked Up“ oder „Rock Your Ass“ haben die Amis leichtes Spiel beim gut gelaunten Publikum. Dabei ist es gerade Sänger und Bassist Eddie Spaghetti schuld, der mit Sonnenbrille und Cowboyhut dermaßen cool rüberkommt, dass man bei jedem einzelnen Ton und jeder einzelne Silbe einfach losrocken muss. Seine Ansagen waren zwar recht spärlich, allerdings wollte die Combo sicherlich eher ihre Stücke präsentieren, als groß herumzuschwätzen. Nach 40 Minuten hatten sie ihr Set runtergerockt und verließen unter mehr als anerkennenden Applaus die Bühne.

Thin Lizzy

Seiten in diesem Artikel

1234
04.03.2011

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32618 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare