AC/DC
Noch einmal mit Rose?

News

AC/DC – noch einmal mit Rose?

Die gute Nachricht zuerst: Es scheint, als würden sich AC/DC entgegen aller Befürchtungen doch noch einmal aufraffen und das Studio entern, um ein neues Album aufzunehmen. Das berichtet der Rolling Stone. Nun das große ABER: Weiterhin wird spekuliert, dass dies möglicherweise mit Axl Rose am Mikrofon geschehen könnte. Und an dieser Stelle werden sich wohl die Geister scheiden, wie sie es schon mal getan haben, als Rose 2016 als Ersatzsänger für Brian Johnson für AC/DC gesungen hat.

Brian Johnson hatte sich ja bereits aus gesundheitlichen Gründen zurückgezogen. Und Malcolm Young ist letztes Jahr tragischerweise gestorben. Könnte es dennoch sein, dass sein Bruder Angus es doch noch einmal wissen möchte?

Das alles ist zugegeben noch Spekulation und stützt sich zunächst erst einmal allein auf den Facebook-Post des Bandbiografen Murray Engleheart:

Also erst einmal abwarten, Tee trinken und die Großtaten der Band noch einmal in Ruhe genießen – zum Beispiel mit unserem Diskografie-Check.

Quelle: Rolling Stone
04.02.2018

Sitzt, passt, wackelt, hat Luft.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 29921 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

12 Kommentare zu AC/DC - Noch einmal mit Rose?

  1. Sane sagt:

    Der Vogel soll sich lieber mal um das nachfolgealbum von Chinese democracy kümmern, das ja Anfang 2076 erscheinen soll.also hopp hopp Axel, hast jetzt genug die alten Kühe gemolken.

    1. DieBlindeGardine sagt:

      From the beauty surgeon who brought you michael jackson and cher…

      1. Sane sagt:

        …Hauptsache die Zähne sind so weiß, wie das Gesicht rot ist.
        Mit besten Empfehlungen von D.Trump…

    2. DieBlindeGardine sagt:

      Wenn er sich mit dem chinese democracy nachfolger sogar noch länger zeit lässt als bis 2076, dann drehen guns n roses ja vielleicht sogar ihre zweite runde als 80s band.

      1. Sane sagt:

        …Und supporten die Stones auf ihrer jetzt aber wirklich echt jetzt Abschiedstournee durch die größten Krematorien der Welt.

    3. DieBlindeGardine sagt:

      Wissenschaftler haben übrigens festgestellt: JA, Mick Jagger ist tatsächlich ein singende Essiggurke. Und JA, Slash ist eigentlich der Hut.

      1. Sane sagt:

        Ich dachte immer Mick jagger wäre ein genmanipulierter Truthahn.. Naja, ist schon klar dass die Wissenschaftler das nicht zugeben wollen..

    4. DieBlindeGardine sagt:

      Haben die Stones ihre diesjährige Abschiedstour nicht eh für ein paar ausgewählte Reuniongigs unterbrochen?

      1. Sane sagt:

        Keine Ahnung, ich verfolge ja auch nicht den tourplan der Jacob-sisters.. 😉
        Vielleicht müssen aber auch nur die Katheter gewechselt werden und schon kanns weiter gehen..

  2. Manuel Parraga sagt:

    ACDC war einmal die beste Hardrock Band der Welt mit den Originalen Bon Scott, Brian Johnson Angus und MalcomYoung Cliff Williams, Phil Rudd. Please Angus,” hold on.never change a winning team. It was great. Thanks for the History. Manuel

  3. der holgi sagt:

    Ob diese Meldung stimmt oder nicht sei mal dahingestellt, aber wenn Schluss ist ist Schluss, oder sollte es sein. Ich kenne kaum eine Band die sich in ihren Spätjahren nicht selber demontiert hätte aufgrund verpasster Chance das Spielfeld beizeiten zu räumen.

    Und im Fall AC DC fällt mit Rhythmus-Gott Malcolm nun auch noch das Rückgrat aus, da Brian ebenso draussen ist sollte Angus besser ne eigene Altenteil-Combo vom Zaun brechen und sich damit den Lebensabend versüssen, das wärs doch.

  4. Lord Seriousface sagt:

    Der liebe Axel mag ja singen können, aber was ich bisher von der AC/DC-Tour geyoutubt habe, hat mich nicht wirklich vom Hocker gehauen…dass er Brian Johnson vertreten hat war ja ein netter Gag und ob jemandem das gefällt, bleibt Geschmackssache. Aber auf einem oder dem vielleicht letzten AC/DC-Studioalbum verewigen muss er sich jetzt nicht auch noch. Wenn AC/DC noch genügend Material auf Halde haben und Brian Johnson auch nicht mehr im Studio arbeiten könnte, sollen sie doch wenigstens den Fronter von Airbourne singen lassen…