Our Mirage - Lifeline

Review

Sanfte Töne und dann gleich in die Vollen. OUR MIRAGE springen in ihr Debütalbum „Lifeline“ förmlich herein. Und das mit einer Mischung aus Seelenschmerz und Aggression. Name des ersten Tracks: „Lost“und gleichzeitig wirkt das hier alles andere als verloren.

Aber fangen wir von vorne an: „Lifeline“ ist das erste Album der Band aus dem Ruhrgebiet. Einzuordnen, wenn man in Kategorien denken möchte, lassen sich OUR MIRAGE dem Melodic Hardcore bzw. Post Hardcore. Unter dem Grundthema, das die Welt ein schwieriger Aufenthaltsort sein kann und jeder zweite Erdenmensch mit Depressionen und Ängsten, kämpft, haben sich OUR MIRAGE hingesetzt und eben diese Themen angepackt und vertont. Das Ergebnis: „Lifeline“. Oder, wenn Realität zu melodischem Hardcore wird.

„Lifeline“: Realität meets Hardcore

Böse Stimmen könnten jetzt behaupten, dass sei jetzt nicht gerade die innovativste Idee im Bereich des Post Hardcore, sich vom Herzen zu schmettern, was gerade eben genau auf diesem liegt. Nein, natürlich sind OUR MIRAGE da lyrisch auf bekanntem Terrain unterwegs. Wissen aber gleichzeitig, und das hat man auf dem Gebiet schon deutlich schlechter gehört, wie man das Ganze verpackt. Und zwar so verpackt, dass es ehrlich herüberkommt.

Timo Bonner singt sich in „The Unknown“ gekonnt die Einsamkeit heraus. Für einen Moment steht man so mit ihm da,mit dem Blick auf eine überfüllte Stadt und fühlt sich scheiße klein. Ein leiserer Song, der durch die differenziert eingesetzten Gitarren und durch die erzeugte Stimmung überzeugt.  Während ein Track wie „My Distress“ dagegen durch progressives Riffing und emotionale Screams deutlich mehr Arsch in der Hose beweist.

Our Mirage: Sichtbar überzeugend

Im Gesamteindruck  dümpeln die Songs zwar alle im ruhigeren Fahrwasser, lassen sich final soundtechnisch und qualitativ am besten mit einer Band wie ANNISOKAY vergleichen, wenn  selbige weniger Druck und Tempo an den Tag legen.

Am Ende kann man ohne Umschweife festhalten, dass OUR MIRAGE mit „Lifline“ ein überzeugend gutes Debüt hinlegen. Fans der Szene sollten sich den Namen definitiv merken.  Wer sich im Post Hardcore wohlig fühlt, darf zugreifen und wird nicht daneben greifen. Auch wenn der Name OUR MIRAGE der Band zufolge „Unsere Fata Morgana“ bedeutet, sollten die Jungs aus Marl sichtbar bleiben. „Lifeline“ ist der beste Beweis dafür.

 

Shopping

Our Mirage - Our Mirage Lifeline CD Standardbei EMP14,99 €
09.08.2018

It`s all about the he said, she said bullshit.

Shopping

Our Mirage - Our Mirage Lifeline CD Standardbei EMP14,99 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30183 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Our Mirage auf Tour

05.12.18metal.de präsentiertImminence - Europatour 2018Imminence, Breathe Atlantis und Our MirageSputnik Café, Münster
06.12.18metal.de präsentiertImminence - Europatour 2018Imminence, Breathe Atlantis und Our MirageMuseumskeller, Erfurt
07.12.18metal.de präsentiertImminence - Europatour 2018Imminence, Breathe Atlantis und Our MirageBandhaus, Leipzig
Alle Konzerte von Our Mirage anzeigen »

Kommentare