Finntroll - Midnattens Widunder

Review

Galerie mit 4 Bildern: Finntroll - Rockharz 2018

Ein düsteres Cover und der Schriftzug weisen dieses Werk eindeutig als Black Metal aus. Doch was für Black Metal! Mit viel genialen Melodien ausgestattet begibt sich dieses Werk direkt in Sphären, von denen die meisten ihrer Kollegen nur träumen können. Wäre dies nicht schon genug so integriert die Band leichtfüßigen Humpa Polka(!!!) in ihre Musik, als wäre dies so natürlich wie Fenriz mit Corpsepaint. Dieses Element wirkt aber zu keinem Zeitpunkt störend, im Gegenteil, es belebt den Sound und gibt so eine unbändige Energie frei, wie man sie schon lange nicht mehr gehört hat. Allerdings hätte man ruhig ein wenig mutiger sein können und noch mehr dieser Polka und Humpa Teile einbauen können. Ein weiterer Wehrmutstropfen ist die extrem kurze Spielzeit. Ein wirklich gelungenes Werk, das sich scheinbar selbst nicht ganz so ernst nimmt und damit den verbissenen Kollegen gehörig in die Suppe spuckt.

Shopping

Finntroll - Midnattens Widunderbei amazon18,01 €
28.10.2000

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Midnattens Widunder' von Finntroll mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Midnattens Widunder" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Finntroll - Midnattens Widunderbei amazon18,01 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33495 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Finntroll auf Tour

18.08. - 21.08.21metal.de präsentiertSummer Breeze 2021 (Festival)Alestorm, Amon Amarth, Any Given Day, Benighted, Blind Guardian, Brothers Of Metal, Bury Tomorrow, Dark Tranquillity, Debauchery, Eisbrecher, Eisregen, Ensiferum, Fiddler's Green, Finntroll, Frog Leap, Gloryhammer, Gutalax, Haggefugg, I Prevail, Insomnium, Jinjer, Lord Of The Lost, Mr. Hurley & Die Pulveraffen, Nekrogoblikon, Nytt Land, Saltatio Mortis, Shadow of Intent, Thundermother, Unleash The Archers, Wardruna, Warkings, While She Sleeps und Within TemptationSummer Breeze Open Air, Dinkelsbühl, Dinkelsbühl

Kommentare