Various Artists - True Kings Of Norway

Review

Ob sie die wahren König Norwegens sind, sei mal dahingestellt. Zumindest im Black Metal haben alle auf dieser Sammlung vertretenen Band eine Ausnahmestellung und haben die Stilrichtung maßgeblich mitgeprägt oder gar mit begründet. Zu finden sind hier die raren ersten 7″ der jeweiligen Bands, wobei Emperor die wohl interessantesten und auch wichtigsten Stücke abliefern. Eindrucksvoll beweisen sie, wie atmosphärisch einmal diese Musik war und was sie einst bedeutete. Doch auch Immortal, die Easy Listening Könige Dimmu Borgir, Ancient und Arcturus kamen in ihren Anfangstagen zwar sehr roh und dilettantisch daher, machen aber klar, daß es Stimmungen gibt, die einfach mit perfekten Produktionen, technischem Knowhow und Marketingstrategien nicht kreiert werden können. Für viele mag diese Sammlung dann auch ein wenig archaisch, gar obsolet erscheinen, doch für Nostalgiker dürfte „True Kings Of Norway“ einige Erinnerung wachrufen, als Black Metal noch kein Verkaufsschlagwort war und die Bands noch authentisch wirkten. Diese Zeiten sind jedoch lange vorbei…

26.10.2000

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32043 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare